Brennnessel-Ziegenkäse-Tascherln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 100 g Ziegenkäse (streichfähig)
  • 2 Hand voll junge Brennnesselspitzen (gezupft)
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • etwas Kümmel (gemahlen)
  • 1 Eidotter
  • 1 Eiklar (zum Bestreichen)
  • 2 EL Butter (braun, zum Schwenken)

FÜR DEN NUDELTEIG:

  • 200 g Hartweizengrieß
  • 2 Eier
  • 2 Eidotter
  • 100 g Mehl (glatt)
  • Salz
  • etwas Mineralwasser (eventuell)

Für die Brennnessel-Ziegenkäse-Tascherln zuerst den Teig zubereiten. Dafür alle Zutaten in einer Küchenmaschine zu einem kompakten Teig verarbeiten. Falls der Teig zu fest gerät, etwas Mineralwasser einarbeiten. Zugedeckt 3 Stunden kalt rasten lassen. Währenddessen für die Fülle die Brennnesseln kurz in Salzwasser blanchieren (überbrühen), abschrecken, gut ausdrücken und sehr fein hacken.

Mit Ziegenkäse sowie Eidotter vermengen und mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen. Teig mit einer Nudelmaschine in dünne Bahnen ausrollen und diese mit Eiklar bestreichen. In regelmäßigen Abständen kleine Häufchen Fülle auf den Teig setzen, eine zweite Teigplatte darüber legen und Teig rund um die Fülle gut andrücken. Mit einem runden Ausstecher von 6 cm Durchmesser Täschchen ausstechen.

Die so entstandenen Scheiben zur Mitte hin zusammenklappen und Ränder fest andrücken. In einem großen Topf ausreichend Salzwasser aufkochen, Tascherln einlegen und 3-4 Minuten wallend kochen. Herausheben, gut abtropfen lassen und in brauner Butter schwenken. Vor dem Servieren nochmals mit brauner Butter beträufeln.

Tipp

Statt Brennnesseln kann auch etwa Bärlauch, Mangold oder Blattspinat verwendet werden. In größeren Portionen serviert und mit Parmesan bestreut, ergibt diese gesunde Beilage ein schmackhaftes vegetarisches Hauptgericht.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 4 0

Kommentare10

Brennnessel-Ziegenkäse-Tascherln

  1. Illa
    Illa kommentierte am 02.11.2015 um 16:10 Uhr

    *****

    Antworten
  2. Margot Graf
    Margot Graf kommentierte am 01.03.2016 um 20:01 Uhr

    Diese Rezept stelle ich mir auch mit Bärlauch sehr gut vor! Ich werde das ausprobieren!

    Antworten
  3. nunis
    nunis kommentierte am 07.10.2015 um 09:12 Uhr

    Lecker

    Antworten
  4. monic
    monic kommentierte am 17.05.2015 um 11:49 Uhr

    etwas Minze dazu - perfekt

    Antworten
  5. zoranius
    zoranius kommentierte am 04.03.2015 um 22:14 Uhr

    muss ich machen

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche