Brennesselravioli nach meiner Art

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 200 g Brennesselblätter gut gewaschen
  • 200 g Junger Spinat; entstielt und ausführlich gewaschen
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 EL Olivenöl
  • 80 g Pinienkerne
  • 30 g Korinthen; 30 Min. in warmem Wasser eingeweicht
  • Und abgetropft
  • 250 g Ricotta
  • 1 Einheit Ravioliteig
  • 1 Verquirltes Eiklar
  • 40 g Butter
  • 1 Zweig Gezupfter Origano
  • 50 g Sbrinz

Pinienkerne kurz in ein wenig Olivenöl rösten, darauf achten, dass sie nicht verbrennen. Aus der Bratpfanne nehmen, im selben Öl die Spinatblätter andünsten. Die Brennessel dann beigeben. Alles kurz weichdünsten.

Pinienkerne und Korinthen grob hacken. Sind die Blätter zusammengefallen, Ricotta mit den Pinienkernen und Korinthen durchrühren, dazugeben und gut mischen. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken (Falls zu dick, mit ein kleines bisschen Schlagobers verdünnen).

Den Ravioliteig ein mm dick auswallen und Rondellen von in etwa 8 cm ø ausstechen. Die Hälfte der Rondellen mit der Spinat-Brennessel-mischung belegen. Die Ränder des Teigs mit Eiklar bestreichen und eine zweite Rondelle darauflegen. Die Ränder gut glatt drücken. Auf ein bemehltes Küchentuch legen, bis alle Ravioli gefüllt sind.

In köchelndem Salzwasser 6-8 min ziehen.

Die Origanoblaetter in der Butter kurz weichdünsten. Die Ravioli aus dem Wasser heben, abrinnen und auf vorgewärmte Teller anrichten.

Mit der Origanobutter begießen und dem Sbrinz überstreuen.

Tipp: Wussten Sie, dass eine Schale Spinat bereits den gesamten Tagesbedarf an Vitamin K und Beta-Carotin deckt?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Brennesselravioli nach meiner Art

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche