Bratl vom Mangalitza-Wollschwein mit Ofenkürbis und Topfen-Serviettenknödel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

Für das Bratl mit Ofenkürbis:

  • 1 Stk. Schweineschulter vom Mangalitzaschwein (ausgelöst, ersatzweise Spanferkelschulter)
  • Salz, Pfeffer
  • 10 Stk. Knoblauchzehen mit Schale (angedrückt)
  • 4 Stk. Wacholderbeeren (zerdrückt)
  • 1 Stk. Mehlige Kartoffeln (geschält)
  • 1 TL Kümmel (ganz)
  • 4 Stk. Weiße Zwiebeln (geschält)
  • 4 Stk. Spalten Muskatkürbis

Für die Topfen-Serviettenknödel:

  • 300 g Toastbrot (ohne Rinde)
  • 80 g Topfen (fein passiert)
  • 100 ml Milch
  • 30 g Butter
  • 2 Stk. Eier
  • 2 Stk. Eidotter
  • Salz
  • 1 Stk. Zitronenzeste
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Muskatnuss (gemahlen)
  • Butterschmalz (nach Belieben)

Für das Bratl vom Mangalitza-Wollschwein mit Ofenkürbis in einem Bräter 3 cm hoch Wasser einfüllen und die Schwarte auf dem Herd 10 Minuten ankochen.
Schulter herausnehmen, verbliebenes Wasser im Bräter belassen. Das Fleisch mit einer Rasierklinge oder einem scharfen Messer klein würfelig, aber nicht zu tief einschneiden (schröpfen) und gut mit Salz und Pfeffer einreiben.

In den Bräter grob geschnittene Zwiebeln, Erdäpfel, Knoblauch sowie die restlichen Gewürze geben und das Fleisch mit der Hautseite nach oben aufsetzen.
Im Backofen bei 180°C (Umluft) für 30 Minuten garen.
Danach mit dem Bratensatz übergießen, eventuell noch Wasser zugeben.

Nach weiteren 20 Minuten die Kürbisspalten beimengen und 30 Minuten mit garen lassen. Die Kürbisspalten sollten schön weich sein. Danach vorsichtig die Schale entfernen.
Den Braten umdrehen und bei 140°C ca. 30 Minuten ziehen lassen.

Bräter aus dem Ofen nehmen. Die Schwartenseite in heißem Pflanzenöl noch kurz knusprig frittieren, danach für 10 Minuten rasten lassen und aufschneiden.
Den Bratensaft fein abseihen und gut abschmecken.

Für die Topfen-Serviettenknödel das entrindete Toastbrot in kleine Würfel schneiden und in lauwarmer Milch einweichen.
Butter schaumig rühren und Eier sowie Eidotter unter die Brotwürfel mengen.
Topfen, Zitronenzeste sowie Butter einarbeiten und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
Masse in ein Küchentuch (oder zuerst in Klarsicht, dann in Alufolie) einrollen und die Enden mit einem Spagat fixieren.

Wasser in einem Topf aufkochen lassen, Serviettenknödel einlegen und 30–35 Minuten ziehen lassen. Herausheben, ausrollen und in Scheiben schneiden.
Nach Belieben in heißem Butterschmalz auf beiden Seiten goldgelb braten.
Heißen Kürbis sowie Knoblauchzehen auf vorgewärmte Teller setzen, das Bratl vom Mangalitza-Wollschwein anrichten, mit Safterl übergießen und mit Topfen-Serviettenknödel servieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
4 3 0

Kommentare16

Bratl vom Mangalitza-Wollschwein mit Ofenkürbis und Topfen-Serviettenknödel

  1. 7ucy
    7ucy kommentierte am 27.08.2016 um 22:22 Uhr

    sehr gut auch mit kalbfleisch (:

    Antworten
  2. ipscfreak
    ipscfreak kommentierte am 29.05.2016 um 09:02 Uhr

    Wird noch besser wenn man anstatt der Schulter den Schopfbraten nimmt!

    Antworten
  3. grube
    grube kommentierte am 17.03.2016 um 14:25 Uhr

    ergibt herrlich viiiiiel Saft .... genug für Saft zum Essen UND für Schmalzbrote

    Antworten
  4. Johanna Achleitner
    Johanna Achleitner kommentierte am 06.01.2016 um 12:02 Uhr

    Muss nur schauen, wo ich das Fleisch bekomme!

    Antworten
  5. Nusskipferl
    Nusskipferl kommentierte am 12.12.2015 um 20:51 Uhr

    wunderbar

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche