Bratkartoffeln Mit Aspik

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 1 Gepökeltes Stelze
  • 1 Kalbsfuss (klein gehackt)
  • 500 g Erdapfel (festkochend)
  • 2 Zwiebel
  • 1 Bund Suppengrün bestehend aus
  • 1 Karotte
  • 0.25 Sellerie (Knolle)
  • 1 Petersilienwurzel
  • 1 Porree (Stange)
  • 2 Karotten

Sonst:

  • 2 Essiggurken
  • 5 Gelatine
  • 1 EL Weissweinessig (circa)
  • 1 EL Frischer Dill bis zur doppelten Masse fein geschnitten
  • 1 Lorbeergewürz
  • 5 Pfefferkörner
  • 2 Scheiben Speck (gewürfelt)
  • 50 g Schweineschmalz
  • 1 Teelöffel Kümmel
  • 1 Teelöffel Frischer Majoran (Thymian)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

Suppengrün reinigen und abschneiden, eine Zwiebel von der Schale befreien und würfeln, Karotten von der Schale befreien. Die Stelze mit dem Kalbsfuss in einen großen Kochtopf Form. Suppengrün, Zwiebelwürfel, eine gesamte Karotte, 1 Lorbeergewürz und 5 weisse Pfefferkörner hinzfügen. Mit Wasser auffüllen, so dass alles zusammen gut bedeckt ist und 2, 5 Stunden leicht wallen.

Nach Ende der Garzeit die später zugegebene Karotte herausnehmen, abgekühlt abschrecken, würfelig schneiden.

Die Stelze ebenfalls herausnehmen, häuten, Fleisch von dem Knochen lösen, Fett entfernen und dann das Fleisch gleichmässig würfeln. Den Fond absieben. Gelatine einweichen und in 0, 5 Ltr Eisbeinfond zerrinnen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Weissweinessig kräftig nachwürzen.

Die Essiggurken würfeln, mit Fleisch, Karottenwürfel und Dill vermengen. In eine Suppenteller oder evtl. geben befüllen und mit dem Fond begiessen, so dass das Ganze gut bedeckt ist.

Die Aspik 12 Stunden im Kühlschrank erstarren. Die Erdäpfeln am Vortag machen, von der Schale befreien. In schmale Scheibchen schneiden. Die restliche Zwiebel würfelig schneiden. Das Schmalz in einer Bratpfanne erhitzen, Speckwürferl glasig werden, Kartoffelscheiben hinzfügen, die Zwiebelwürfel daraufgeben.

Die Erdäpfeln goldbraun rösten. Zum Schluss Pfeffer, Majoran, Salz, Muskatnuss und Kümmel einrühren. Die Erdäpfeln mit der kalten Aspik anrichten.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Bratkartoffeln Mit Aspik

  1. Yoni
    Yoni kommentierte am 14.11.2015 um 11:41 Uhr

    super

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche