Brathühnchen im Römertopf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 2 EL Butter
  • 0.5 Tasse Weisswein
  • 1 Tasse Geflügel- oder evtl. Würfelbrühe
  • Salz
  • Pfeffer

Henderl mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen, mit geschmolzener Butter bestreichen und dicht

aneinander in den gewässerten Römertopf legen. Etwas Butter und die

gehackte Geflügelleber hinzfügen, mit Wein begiessen. Im geschlossenen Römertopf bei 200 Grad in etwa 75 min rösten. Soße vielleicht mit ein wenig Würfelbrühe verlängern.

Zuspeisen: Langkornreis , Pommes frites, feine Gemüse, Blattsalate

Variationen: - 1 gehackte Zwiebel, 2 zerschnittene Karotten, 2 gehäutete geviertelte Paradeiser, 1/2 zerkleinertes Lorbeergewürz zu den Hühnchen Form und eine halbe Stunde kochen mitschmoren, dann 1 Tasse Langkornreis mit 1/2

gehackter Zwiebel in ein kleines bisschen Butter andünsten, mit 1 1/2 Tassen Würfelbrühe löschen, kurz aufwallen lassen. Den

Langkornreis zu den halbgaren Hühnchen Form und eine weitere halbe Stunde im bedeckten Römertopf rösten.

- Wein durch Sekt ersetzen - gebratene Hühnchen aus der Soße nehmen, dick mit geriebenen Käse besträuen und in der Röhre auf dem Bratrost noch 10 min überbacken

- gebackene Hühnchen mit gehackter Petersilie überstreuen.

- 1 kl. Dose Champignons abrinnen, halbieren. Mit 1 gewürfelten Zwiebel und 1 El gehackter Petersilie in 1 El Butter andünsten. Das gesamte mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen und damit das Henderl

befüllen.

- 1 Naturzitrone (Limone) ausführlich abwaschen, mit der Gabel ein paarmal einstechen. Mit viel gehackter Petersilie in das Henderl Form. Der dauernd austretende Saft einer Zitrone macht das Henderl herrlich

würzig, zart und pikant.

Tipp: Kennen Sie violette Karotten? Es handelt sich dabei um eine alte, sehr aromatische Sorte - verwenden Sie diese doch einmal zur Abwechslung!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Brathühnchen im Römertopf

  1. krokotraene
    krokotraene kommentierte am 31.10.2015 um 20:27 Uhr

    Das Huhn fehlt auf alle Fälle bei den Zutaten

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche