Brathendl-Schlemmer-Blech

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 ganzes Hendl (ca. 2 kg)
  • Öl
  • Rosmarinnadeln
  • Honig
  • Bratengewürz
  • 10 - 12 Erdäpfel (mittelgroß, festkochend)
  • Kümmel
  • 1 Schale Wurzelwerk (Karotten, gelbe Rüben, Knollensellerie und Petersilienwurzel)
  • Salz

Für das Brathendl-Schlemmer-Blech das Hendl in sechs Stücke teilen (in zwei Keulen, zwei Oberkeulen und zwei Bruststücke) und gut mit dem Brathendlgewürz einreiben.

Die Hendlteile in eine Schüssel geben und ca. 5 - 6 EL Öl sowie 2 - 3 EL Honig darübergießen. Rosmarinnadeln groß hacken und ebenfalls in die Schüssel geben. Die Hendlteile gut mit dem Öl, dem Honig und den Gewürzen vermischen (am besten mit den Händen), zudecken und im Kühlschrank stehen lassen - am besten über Nacht. Wenn man möchte, kann man von Zeit zu Zeit umrühren - am bestern mit den Händen.

Das Wurzelwerk schälen, in Stücke schneiden und mit ein bisschen Öl in ein tiefes Backblech geben. Die Erdäpfel schälen, vierteln, mit ein bisschen Öl, Kümmel und Salz vermischen und um das Wurzelwerk herum im Blech verteilen. Die Hendlteile auf dem Wurzelwerk verteilen und das Blech ins vorgeheizte Rohr schieben (180°C, mittlere Schiene).

Das Brathendl-Schlemmer-Blech ist in ca. 1 Stunde und 15 Minuten fertig.

Tipp

Zu Brathendl-Schlemmer-Blech passen Brokkoli und Rahmgurkensalat. Sehr gut schmeckt es, wenn man nach ca. einer halben Stunde Bratzeit eine oder zwei geviertelte rote Zwiebel dazugibt. Auch ein frisches Baguette passt sehr gut zum Brathendl.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare26

Brathendl-Schlemmer-Blech

  1. claudia279
    claudia279 kommentierte am 07.12.2015 um 21:55 Uhr

    lecker

    Antworten
  2. Golino
    Golino kommentierte am 19.11.2015 um 18:21 Uhr

    lecker

    Antworten
  3. Sandy_88
    Sandy_88 kommentierte am 05.11.2015 um 11:19 Uhr

    lecker

    Antworten
  4. Angela1968
    Angela1968 kommentierte am 18.08.2015 um 08:23 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche