Bratapfelgugelhupf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 4 Stk. Eier
  • 200 g Staubzucker
  • 200 g Butter
  • 200 g Mehl (griffig)
  • 3 TL Backpulver
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Rum
  • 3 TL Apfelstrudelgewürz
  • 80 g Walnüsse (gehackt)
  • 80 g Schokolade (gehackt)
  • 2 Stk. Äpfel (geschält und grob gerieben)

Für den Bratapfelgugelhupf das Backrohr auf 170º C Heißluft vorheizen.

Die Eier trennen. Butter mit 2/3 des Zuckers schaumig rühren. Einzeln die Eidotter einrühren und Vanillezucker, Rum und Gewürz beigeben.

Das Mehl mit dem Backpulver versieben und die gehackten Nüsse, die gehackte Schokolade sowie die geriebenen Äpfel damit vermischen. Die beiden Massen nur kurz vermengen.

Das Eiklar mit dem Rest des Staubzuckers und einer Prise Salz steif schlagen und vorsichtig unterheben.

Gugelhupfform mit Butter einfetten und mit Mehl ausstauben. Die Masse einfüllen und ca. eine Stunde backen.

Einige Minuten auskühlen lassen und dann aus der Form stürzen.
Nach Belieben mit einer Zimt-Staubzucker-Mischung bestreuen oder mit einer Schokoladeglasur überziehen.

Tipp

Ein wunderbares Bratapfelgugelhupf Rezept!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
21 20 0

Kommentare56

Bratapfelgugelhupf

  1. Zuckerkatze
    Zuckerkatze kommentierte am 09.07.2015 um 11:35 Uhr

    ein rezept für die vorweihnachtszeit oder zwischendurch :)

    Antworten
  2. bleser
    bleser kommentierte am 03.12.2016 um 16:45 Uhr

    Habe diesen Gugelhupf heute gebacken und bin wie viele so begeistert über diese saftige, sehr aromatische Mehlspeise. Passt wirklich hervorragend zur Kaffeejause. Werde ihn aber nächstes Mal mit 5 oder sogar 6 Eiern backen, damit meine Form zur Gänze ausgefüllt ist. Von diesem Kuchen kann man nie genug haben. Rezept wird auf Lebenszeit in meiner Sammmlung gespeichert!!!

    Antworten
  3. remis-2016
    remis-2016 kommentierte am 23.11.2016 um 17:12 Uhr

    Klingt sehr lecker - aber was gehört in "Apfelstrudelgewürz"???Bekomme ich hier leider nicht

    Antworten
    • COOKING-MUM
      COOKING-MUM kommentierte am 02.12.2016 um 11:29 Uhr

      Ich mische Zimt, Nelkenpulver und Vanillezucker

      Antworten
  4. lockerle
    lockerle kommentierte am 05.11.2016 um 18:40 Uhr

    Der beste Gugelhupf aller Zeiten

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche