Bratapfel mit Spekulatius und Datteln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für die Bratäpfel:

Für die Glühweinreduktion:

  • 250 ml Apfelsaft
  • 250 ml Weißwein
  • 100 g Kristallzucker
  • 2 Beutel Glühwein-Gewürzmischung (wie Teebeutel)
  • 3 Gewürznelken

Für den Bratapfel mit Spekulatius und Datteln zunächst das Backrohr auf 180 °C vorheizen.

Eier mit Staubzucker, Vanillezucker und einer Prise Salz mit dem Mixer sehr schaumig rühren. Datteln kleinwürfelig schneiden, Spekulatius zerbröseln und mit den Haferflocken und der Prise Zimt unter die Ei-Masse rühren.

Äpfel waschen, evtl. den Boden dünn abschneiden damit die Äpfel besser stehen. Mit einem Parisienne-Ausstecher (ersatzweise ein kleiner Löffel) vorsichtig das Kerngehäuse von oben ausstechen und die Äpfel so aushöhlen. Spekulatiusmasse einfüllen, Äpfel in eine feuerfeste Form setzen und ca. 20 Minuten backen.

Apfelsaft und Weißwein mit Kristallzucker aufkochen, Glühwein-Gewürzmischung ca. 10 Minuten darin ziehen lassen, Beutel entfernen und die Flüssigkeit auf gut ein Viertel reduzieren, dann abkühlen lassen.

Bratapfel mit Spekulatius und Datteln mit der Glühweinreduktion anrichten.

Tipp

Der Bratapfel mit Spekulatius und Datteln eignet sich hervorragend, um übrig gebliebene Spekulatius zu verarbeiten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
11 11 5

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare17

Bratapfel mit Spekulatius und Datteln

  1. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 18.11.2016 um 18:01 Uhr

    schmeckt köstlich

    Antworten
  2. Hatzimatzi
    Hatzimatzi kommentierte am 18.11.2016 um 13:06 Uhr

    lecker lecker

    Antworten
  3. lsfabian
    lsfabian kommentierte am 04.02.2016 um 06:56 Uhr

    mh ..fein .. mit Datteln .. ich würde diese aber von der Haut befreien .. wenn die Datteln nicht ganz frisch sind wird diese ein wenig hart .. Danke für das Rezept .. und nix für ungut .. an den Spitzenkoch

    Antworten
  4. Ashibarei
    Ashibarei kommentierte am 28.12.2015 um 18:13 Uhr

    echt lecker

    Antworten
  5. s150
    s150 kommentierte am 26.12.2015 um 15:50 Uhr

    klingt lecker

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche