Brasato, Rindschmorbraten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

  • 3000 g Rindfleisch einen runden Mocken
  • Salz
  • Pfeffer
  • Erdnussöl
  • 8 Stückchen von dem Kalbsfuss
  • 16 Silberzwiebeln
  • 1 EL Preiselbeerkonfitüre
  • 1 Prise Rahm

Marinade:

  • 3000 ml Rotwein; evtl mehr Masse anpassen
  • 2 Zweig Staudensellerie
  • 1 Zwiebel
  • 2 Karotten
  • 1 Lorbeergewürz

Achtung: eine Woche Marinieren!!

Das Fleisch in eine passende Backschüssel legen. Mit dem Wein der Marinade begiessen. Die gewaschenen Gemüse für die Marinade in große Stückchen schneiden und ebenfalls in den Wein legen. Alles bei geschlossenem Deckel an einem abkühlen Ort eine Woche einmarinieren.

Das Backrohr auf 180 °C vorwärmen.

Das Fleisch aus der Marinade nehmen, gut abtrocknen, mit Salz und Pfeffer herzhaft würzen. Das Fleisch in heissern Öl rundherum herzhaft anbraten, folgend herausnehmen.

Das abgetropfte Marinadengemüse und die Silberzwiebeln anbraten. Den Boden der Schmorpfanne mit den Kalbsfussstücken belegen. Das Fleisch darauf betten und mit den Marinadegemuesen umlegen, Wein zugiessen, bis der Braten beinahe bedeckt ist. Die Bratpfanne verschlossen 3 bis 4 Stunden in das heiße Backrohr stellen.

Das Fleisch mit einer Bratengabel auf den Garpunkt kontrollieren und aus dem Fond nehmen. Die Silberzwiebein und die Karotten herauspicken, als Garnitur zu Tisch bringen. Die übrigen Gemüse absieben und für die Agnolotti reservieren.

Die Sauce so lange einköcheln, bis sie die Rückseite eines Löffels leicht überzieht, ohne auf der Stelle abzulaufen. Mit der Preiselbeermarmelade würzen und mit einem Spritzer Rahm verfeinern. Ganz zum Schluss allenfalls mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Den Braten in Tranchen von 1 cm Dicke aufschneiden. Die Karotten in Stückchen schneiden, gemeinsam mit den Silberzwiebeln um das Fleisch herum ausbreiten. Alles mit der Sauce nappieren und auftragen.

Rotkraut und Kartoffelstock dazu zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Verwenden Sie zum Kochen Ihren Lieblingsrotwein!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Brasato, Rindschmorbraten

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche