Brasato al Barolo

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Karotten
  • 1 Stangensellerie
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Rosmarin (Zweig)
  • 1 Thymian (Zweig)
  • 1 Zimt (Stange)
  • 2 Nelken
  • 1 bottle Barolo
  • 1000 g Rindfleisch (Oberschale oder evtl. Hüfte)
  • 2 Zwiebeln (gewürfelt)
  • 2 EL Paradeismark
  • 1 Eingesalzene Sardelle
  • Rinderfond, vielleicht
  • 20 ml Balsamicoessig
  • 20 ml Brandy
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • Olivenöl

Karotte, Sellerie und Knoblauch in Würfel schneiden. Zusammen mit den Rosmarin, Lorbeerblättern, Thymian, Zimt und Nelken und Rotwein mischen und über das Fleisch gießen. Im Kühlschrank 12 Stunden lang einmarinieren.

Das Fleisch trocken reiben, die Marinade aufheben. Olivenöl erhitzen und das Fleisch darin von allen Seiten scharf anbraten.

Herausnehmen und die Zwiebeln goldbraun anbraten, dann das Gemüse aus der Marinade dazugeben und mitschmoren. Paradeismark unterziehen, die Sardelle dazugeben und mit Marinade auffüllen. Fleisch ein weiteres Mal dazugeben und im geschlossenen Kochtopf bei geringer Temperatur 2 bis 2, 5 Stunden dünsten. Bei Bedarf Fond aufgießen. Jetzt das Fleisch aus der Sauce nehmen und warm stellen.

Die Sauce durch ein Sieb gießen. Gewürze und Küchenkräuter entfernen und die Gemüse zermusen. Als nächstes nach Wahl Gemüsepüree in die Sauce Form und mit Pfeffer, Salz, Zucker und Balsamessig sowie ein wenig Brandy nachwürzen.

Das Fleisch in Scheibchen schneiden, mit der Sauce und mit Polenta zu Tisch bringen.

ml

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Brasato al Barolo

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche