Brandteigtorte

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Brandteig:

  • 375 ml Wasser
  • 100 g Leichtbutter
  • 200 g Mehl
  • 3 Eier (jeweils nach Grösse)
  • 1 Teelöffel Backpulver

Füllung:

  • 500 ml Schlagobers
  • 2 Pk. Vanillezucker
  • 2 Pk. Sahnesteif
  • 5 Tropfen Rumaroma
  • 1 Eidotter
  • 1 Preiselbeeren (400 g)
  • 3 EL Staubzucker

Für den Teig Wasser und Leichtbutter in einem Kochtopf erhitzen. Das Mehl sieben. Wenn die Flüssigkeit köchelt, das Mehl auf einmal einfüllen und mit einem Holzlöffel rühren, bis es sich ganz mit der Flüssigkeit vollgesogen hat. Auf mittlerer Flamme weiter rühren, bis sich ein großer Kloss bildet und der Boden mit einer weissen Schicht überzogen ist. Den Kloss in ein Weitling Form und rasch das erste Ei unterziehen. Den Teig eine Stunde lang auskühlen, folgend Stück für Stück die übrigen Eier hinzfügen und jedes Ei gut einarbeiten, bevor das nächste dazukommt. Zum Schluss das Backpulver unterziehen. Der Teig soll glänzen und schwer von dem Löffel reissen.

Das Backrohr auf 200 °C Umluft vorwärmen. Den Boden einer Tortenspringform (28 cm ø) mit Pergamtenpapier ausbreiten, den Tortenring deshalb spannen und knapp 1/4 des Teiges auf dem Papier verstreichen. Noch drei bzw. vier kleine Teigkleckse daraufsetzen und diese nicht glatt aufstreichen, so dass sich "Wölkchen" auf dem fertigen Boden bilden können. Den ersten Boden 20 min backen, ihn folgend auf ein Kuchengitter zum Abkühlen Form. Mit den übrigen drei Böden ebenso verfahren.

Wenn alle Böden abgekühlt sind, um den untersten einen flexiblen Tortenrand spannen. das Schlagobers zu Beginn mit Sahnesteif und Vanillezucker steif aufschlagen. Daraufhin Eidotter und Rum-Aroma unter das Schlagobers ziehen. Den untersten Boden mit einem Drittel der Preiselbeeren bestreichen, darauf ein Drittel dem Schlagobers gleichmäßig verteilen und mit den nächsten beiden Böden ebenso verfahren. Den vierten Boden (das sollte der schönste mit den gelungensten "Wölkchen" sein) darauf legen und Staubzucker darüber sieben.

Tipp: Die Torte erst kurz vor dem Servieren befüllen, da sonst die Brandteigböden durchweichen. Die Brandteigböden sollten möglichst am Tag des Verzehrs gebacken werden, da sie sonst Feuchtigkeit ziehen und nicht mehr kross sind. Am besten lässt sich die Torte mit einem elektrischen Küchenmesser schneiden.

Viel Spaß beim Backen!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Brandteigtorte

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche