Bountykuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

Portionen: 16

Teig:

  • 250 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Pkg Vanillin-Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 5 Eier
  • 375 g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 6 EL Milch

Guss:

  • 20 g Kokosfett (z. B. Palmin)
  • 100 g Kokosette

Füllung:

  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 10 Riegel Bounty ((á 30 g))

Für den Bountykuchen die Butter schaumig rühren, nach und nach Zucker, Salz und Vanillezucker unterrühren, bis eine schaumige Masse entsteht.

Eier nach und nach dazugeben. Mehl mit Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unterrühren. Die Hälfte des Teiges in eine gefettete, mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben. Danach die Bounty gleichmäßig darauf verteilen und mit dem restlichen Teig bedecken.

Bei 160°C Heißluft backen. Für den Guss Schokolade mit Kokosfett in einen Topf im Wasserbad erwärmen, den Bountykuchen damit glasieren und mit Kokosraspeln bestreuen.

Tipp

Der Bountykuchen ist nicht nur im Sommer mit seinem Kokosaroma ein köstliches Dessert, sondern ist auch auf jeder Geburtstagsparty ein gern gesehener Gast.

Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5

Kommentare6

Bountykuchen

  1. Zubano15
    Zubano15 kommentierte am 19.06.2013 um 17:40 Uhr

    lecker

    Antworten
  2. Lise
    Lise kommentierte am 23.11.2013 um 11:25 Uhr

    Tolles Rezept, wird gespeichert und ausprobiert

    Antworten
  3. Zubano15
    Zubano15 kommentierte am 25.12.2013 um 10:53 Uhr

    muss ich ausprobieren

    Antworten
  4. Xanadu7100
    Xanadu7100 kommentierte am 20.01.2014 um 07:43 Uhr

    Werde ich probieren.

    Antworten
  5. Walenta Helga
    Walenta Helga kommentierte am 27.05.2014 um 17:52 Uhr

    lecker

    Antworten
  6. Sabrina Hufnagl
    Sabrina Hufnagl kommentierte am 13.06.2014 um 08:46 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte