Bouillabaisse auf Fischerart

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

  • 1000 g Fischköpfe für den Bratensud, ; (circa)
  • 2000 g Mittelmeerfische
  • Knurrhahn. Lipofisch. Seeaal, Petersfisch. Petermaenruhen, Seeteufél. Meerwolf Langusten, Langoustinos
  • 1 Fenchelknolle
  • 1 Porree
  • 2 Lorbeerblätter
  • Getrocknete Schale von
  • 1 Unbehandelten Orange
  • 2 Knoblauchzehen (zerdrückt)
  • 1 Paradeiser (100g),
  • 2 Zwiebel
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 100 ml Olivenöl
  • 0.5 Teelöffel Safranpulver
  • Von Bernd Steigerwald

Für den Fleischsaft die Fischköpfe in drei Liter leicht gesalzenem Wasser Liter'/ - Stunden schwach auf kleiner Flamme sieden. In der Zwischenzeit die Fische ausnehmen, schuppen und dann in Portionsstücke schneiden. Für die Marinade die Fenchelknolle reinigen und kleinschneiden. Mit Lorbeer, Orangenschale und Knoblauch vermengen. Paradeiser häuten, entkernen und kleinschneiden.

Porree reinigen und in Ringe schneiden. Zwiebeln würfeln. Alles vermengen, würzen und Olivenöl einrühren. Die Fischstücke in einen großen Kochtopf Form und die Marinade darübergeben. Alles ungefähr eine halbe Stunde bei geschlossenem Deckel stehenlassen. Später den Kochtopf mit der Marinade und den Fischen zurück auf den Küchenherd stellen und mit dem abgegossenen Fischsud auffüllen. Alles einmal aufwallen lassen, acht bis zehn min ziehen. Safran unterziehen und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Bouillabaisse auf Fischerart

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche