Bouilabaisse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 250 g Kochfisch bzw. Fischabfall wie Haut, Gräten, Kopf und Bauchlappen
  • 1 Karotte
  • 1 Scheiben Sellerie
  • 0.5 Petersilienwurzel
  • 1 Porree (Stange)
  • Salz
  • 1000 ml Wasser
  • 1 Lorbeergewürz
  • 3 Pfefferkörner
  • 4 Gewürz (gekörnt)
  • 1 Zwiebel
  • 300 g Flussaal
  • 400 g Seezunge
  • 400 g Goldbarsch
  • 350 g Merlan
  • 1 Zitronen (Saft)
  • Salz
  • 6 Scharlotten
  • 1 Prise Safran
  • 1000 ml Wasser
  • 500 g Scampis, tiefgekühlt
  • 6 EL Olivenöl
  • 40 ml Cognac
  • 2 md Zwiebel
  • 1 Fenchelknolle
  • 2 Porree (Stange)
  • 4 Paradeiser
  • 1 Knoblauchzehe
  • 0.5 Teelöffel Thymian
  • 1 Lorbeergewürz
  • 1 Teelöffel Fenchel
  • 500 g Miesmuscheln
  • 0.25 Teelöffel Pfeffer
  • 20 ml Pernod
  • 1 Bund Petersilie

Kochfisch (oder Abfall ) reinigen. Suppengrün säubern und spülen. Karotte, Sellerie und Petersilienwurzel würfelig schneiden. Porree in feine Ringe schneiden. Alles in das gesalzene Wasser Form, genauso Gewürzkörner, Lorbeergewürz, Pfefferkörner und die geschälte, in Ringe geschnittene Zwiebel. 25 min schwach machen. Darauf durchsieben.

Seezunge, Goldbarsch, Aal und Merlan ausnehmen, putzen, mit Saft einer Zitrone beträufeln und mit Salz würzen. Grosse Fische in Stückchen schneiden, kleine ganz. Scharlotten von der Schale befreien und kleinschneiden. Fisch, Scharlotten und Safran in heissem, leicht gesalzenem Wasser 25 min ziehen. Aufgetaute Scampis in heissem Olivenöl 5 min anbraten. Mit Cognac begießen und flambieren. hinzfügen Sie geschälte, in feine Ringe geschnittene Zwiebeln und die gehäuteten, gewürfelten Paradeiser. Gut umrühren. Darauf die geschälte, mit Salz zerdrückte Thymian, Lorbeergewürz, Knoblauchzehe und Fenchel rein. 10 min weichdünsten. Darauf kommt die durchgesiebte Fischbrühe rein. Schliesslich die gut gebürsteten Muschel (geöffnete nicht hinzufügen). Salzen und mit Pfeffer würzen. Übrigen Fisch hinzufügen und 20 min einkochen.

Fischstücke und gesamte Fische mit dem Schaumlöffel aus Tropfen Suppe nehmen. In einer Backschüssel warm halten. Von den Muscheln jeweils eine Hälfte abbrechen und die Muscheln entbarten. Sie kommen in die Suppe die von Neuem durchgesiebt wird. Mit Pernod nachwürzen. Mit gehackter Petersilie bestreut zu Tisch bringen.

Zuspeise:

Als Getränk:

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Bouilabaisse

  1. Leben
    Leben kommentierte am 17.12.2015 um 06:17 Uhr

    sehr gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche