Boudins Martiniquais

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 500 ml Schweineblut, schlachtwarm
  • 400 g Altbackenes Weissbrot, in feinen Scheibchen
  • 500 ml Milch
  • 1 Prise Nelken (gemahlen)
  • 1 Prise Gemahlene Lorbeerblätter
  • 1 Prise Muskat
  • 1 Jalapeno, kleingehackt
  • 2 Knoblauchzehen (klein gehackt)
  • 150 g Schweineschmalz
  • 100 g Mageres Schweinfleisch, gehackt
  • 1000 g Junge Zwiebeln, ganz feingehackt
  • 500 g Normale Zwiebeln, kleingehackt
  • 100 g Mehl
  • 1 Bund Petersilie (klein gehackt)
  • Schweinedärme in Saft einer Zitrone mit Wasser gesäuert

1. Das Brot in der Milch einweichen. Jetzt sorgfältig auswringen und kleinkruemeln.

2. Im ausgelassenen Schmalz Knoblauch, Zwiebeln und Gewürze portionsweise hineinrühren, golden karamellisieren und kalt werden.

3. In einem großen Kochtopf das ausgepresste Blut, Mehl, Brot und Petersilie homogen mischen.

4. Danach alle übrigen Ingredienzien hinzfügen, ausführlich mischen und die Menge in Schweinedärme abfüllen. Alle 5 cm - 10 cm Würste abdrehen, diese sollten keineswegs zu prall gefüllt sein.

5. Die Würste in einem Kessel mit kochend heissem Wasser Form und 20 Min. bei milder Hitze brühen. Wenn man in die Würste pikst sollte Fett austreten.

Tipp: Legen Sie sich eine Reihe an hochwertigen Gewürzen an - es zahlt sich aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Boudins Martiniquais

  1. Leben
    Leben kommentierte am 17.12.2015 um 06:15 Uhr

    sehr gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche