Borschtsch von dem Kabeljau

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 800 g Kabeljaufilet
  • 500 g Kopf, Schwanz und Gräten vo Kabeljau, (circa)
  • 200 g Karotten
  • 100 g Sellerie
  • 1 Porree (Porree)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 g Paradeiser
  • 150 g Rote Rüben
  • 150 g Zwiebel
  • 1 Pfefferschote (rot)
  • 1 Zweig Thymian
  • 200 g Erdäpfeln
  • 500 ml Weisswein (trocken)
  • 4 Lorbeerblätter
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Olivenöl
  • 4 EL Naturjoghurt (10 % Fett, vielleicht Sauerrahm bzw. Crème fraiche bzw. saure
  • Schlagobers

Dekoration:

  • Dill (frisch)

Kopf, Schwanz und Gräten von dem Kabeljau mit 1, 5 Liter Wasser aufwallen lassen und abschäumen.

Porree, Karotten, Sellerie, Zwiebeln und Pfefferschote reinigen und in Streifchen schneiden. Alles - bis auf das Weisse von dem Porree - zwei Min. in Olivenöl anschwenken, dann zum Fischsud Form, ebenfalls Pfeffer, Weisswein, Salz, Knoblauch, Lorbeer und Thymian. Die Paradeiser mit kochend heissem Wasser blanchieren (überbrühen), häuten und entkernen.

Haut und Kerne zum Fischsud Form.

Dieser Fischsud muss rund 1 Stunde schonend leicht wallen, keinesfalls herzhaft machen. Später wird er durch ein Sieb passiert. Es wird nur die klare Suppe benötigt.

Erdäpfeln, das Weisse von dem Porree und Rote Rüben in feine Streifchen (Streichholzgrösse) schneiden. Die Tomatenfilets würfelig schneiden. Die Kartoffelstreifen zwei min in Salzwasser machen.

Die Fischbrühe nachwürzen, auf zwei Topfe gleichmäßig verteilen und kurz aufwallen lassen. In einen Kochtopf Form Sie die portionierten Fischstücke und sie in rund 8 min gemächlich gar ziehen (simmern), keinesfalls wallend machen.

In dem anderen Kochtopf Rote Beete und Lauchstreifen ebenfalls rund 8 min gar ziehen. In der letzten Minute die Tomatenwürfel hinzfügen.

Anrichten: Die Kartoffelstreifen auf die vier aufgeheizten Teller gleichmäßig verteilen. Darauf den Fisch legen. Die klare Suppe mit dem Gemüse hinzfügen. Einen dicken Klacks Joghurt oder Sauerrahm bzw. Crème fraiche auf den Fisch Form. Mit frischem Dill dekorieren.

Getränk: Peter Nikolay empfiehlt einen trockenen Weisswein, und zwar einen Chardonnay von dem Weingut Alain Geoffroy aus dem Chablis.

Tipp: Je höher der Fettanteil beim Joghurt, desto aromatischer und cremiger ist das Ergebnis!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Borschtsch von dem Kabeljau

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche