Bombay-Curry

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1 EL Sesamöl (klar)
  • 2 Teelöffel Kurkuma/Kreuzkümmel
  • 1 Zwiebel
  • 1 Teelöffel Currypulver
  • 3 Zehe/n Knoblauch; zerdrückt
  • 1 EL Koriander (gemahlen)
  • 2 Karotten (geraspelt)
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 200 g Champignons
  • 2 EL Mango-Marmelade
  • 1 Pk. Marsalam Currypaste
  • 400 g Rindfleisch, Lammfleisch oder Hühnchen; in 2 cm Würfel geschnitten
  • 100 ml Gemüsesuppe
  • 500 g Paradeiser(n) aus der Dose, stückig
  • 1 Ingwer; frisch geraspelt
  • 0.5 Becher Kokosmilch
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Erdnüsse

1. Zwiebeln in Viertel schneiden. Karotten reiben. Knoblauch pressen. Ingwer in kleine Stückchen hacken. Champignons vierteln.

Fleisch schneiden. Currypaste mit Kokosmilch verühren.

2. Fleisch gemeinsam mit Knoblauch und Ingwer anbraten. Kräftig mit Kreuzkümmel, Curry, Kurkuma und Koriander würzen. Etwas Salz und Zimt dazugeben. Mit Paradeiser aus der Dose löschen und Mangomarmelade unterziehen. Kokos-Curry-Gemisch dazugeben (einen Rest über) und Karotten einrühren. Gemüsesuppe hineingeben.

3. Champignons, Porree und Zwiebeln der Reihe nach in einer separaten Bratpfanne anbraten. Champignons mit dem Rest der Curry-Mischung würzen, ebenfalls mit Kreuzkümmel und Koriander würzen. Zu dem Curry Form. Zugedeckt 1 Stunde auf kleiner Flamme sieden.

4. Langkornreis (Masse nach Hunger, 90-100 g je Person, bei uns einfach die halbe Packung ;-)) machen.

5. Zuletzt wiederholt nachwürzen und mit Erdnüssen zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Bombay-Curry

  1. Leben
    Leben kommentierte am 15.12.2015 um 06:22 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche