Bohnensuppe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 175 g Pinto-Bohnen
  • 1250 ml Wasser
  • 175 g Klein geschnittene Karotten (vielleicht mehr)
  • 1 lg Zwiebel (fein gehackt)
  • 2 Zerdrückte Knoblauchzehen
  • 0.5 Entkernte und klein geschnittene Chilischote (vielleicht mehr)
  • 1000 ml Gemüsesuppe
  • 2 Paradeiser (geschält, klein geschnitten)
  • 2 In sehr feine Scheibchen geschnittene Selleriestangen
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Gehackter Koriander nach Lust und Laune

Croutons:

  • 3 Scheiben Weissbrot mit abgeschnitten
  • Öl (zum Frittieren)
  • 1 Zerdrückte Knoblauchzehen

Vielleicht Ihr neues Lieblingsbohnengericht:

1. Bohnen eine Nacht lang in kaltem Wasser einweichen, abschütten und mit dem frischen Wasser in einen Kochtopf Form. Aufwallen lassen, bedecken und 10 Min. stark machen. Die Temperatur reduzieren, bedecken und 2 Stunden, bzw. Bis die Bohnen gar sind, auf kleiner Flamme leicht wallen.

2. Zwiebel, Karotten, Knoblauch, Chili und Gemüsesuppe dazugeben und wiederholt aufwallen lassen. Abdecken und weitere 30 Min. leicht wallen, bis alles zusammen sehr weich ist.

3. Die Hälfte der Bohnen und des Gemüses mit der Kochflüssigkeit herausnehmen und durch ein Sieb aufstreichen beziehungsweise mit Küchenmaschine beziehungsweise Handrührer zermusen, bis das Ganze sämig ist.

4. Bohnenpüree in den Kochtopf zurückgeben, und Paradeiser und Staudensellerie zufügen. 10-15 min, bzw. Bis der Staudensellerie beinahe gar ist, auf kleiner Flamme sieden; nötigenfalls ein klein bisschen mehr klare Suppe bzw. Wasser dazugeben.

5. In der Zwischenzeit die Croutons machen. Das Brot würfeln.

Das Öl mit dem Knoblauch in einer kleinen Pfanne erhitzen und die Croutons goldbraun rösten. Zum Abtropfen auf Küchenrolle legen.

6. Die Suppe würzen und jeweils nach Wunsch den gehackten Koriander unterziehen. In eine warme Terrine Form und auf der Stelle mit den Croutons zu Tisch bringen.

keine finden beziehungsweise das Rezept abändern möchten, können ebenso Cannellini-Augenbohnen beziehungsweise Bohnen verwendet werden.

Bohnen sind ein häufiger Bestandteil der mexikanischen Küche. Hier verleihen die Pinto-Bohnen der Suppe eine interessante Konsistenz. Pinto-Bohnen müssen eine Nacht lang eingeweicht werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Bohnensuppe

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche