Bohnensalat mit Trutenbrustwuerfel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 350 g Bohnen
  • Salz
  • 1 lg Paradeiser
  • 150 g Geräucherte Trutenbrust 1 cm dick geschnitten
  • Und gewürfelt
  • 0.5 EL Butterschmalz
  • Schnittlauch

Salatsauce:

  • 1 sm Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zweig Bohnenkraut
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 EL Obstessig oder evtl. Weissweinessig
  • Salz
  • Pfeffer

Vielleicht Ihr neues Lieblingsbohnengericht:

Bohnen wenn nötig fädeln. In kochend heissem Salzwasser knackig gardünsten. Paradeiser kurz in das Bohnenwasser Form, herausheben und abgekühlt abschrecken. Häuten, diagonal halbieren, entkernen und in Würfel schneiden.

Für die Vinaigrette Zwiebel, Knoblauch und Bohnenkraut sehr klein hacken. Mit den übrigen Saucenzutaten sämig durchrühren.

Bohnen abschütten und kurz abschrecken. Halbieren und mit der Sauce und den Tomatenwürfeln mischen. Im Kühlschrank wenigstens eine Stunde ziehen.

Vor dem Servieren das Butterschmalz in einer beschichteten Bratpfanne erhitzen. Trutenbrustwuerfel kurz anbraten und mit dem Bohnensalat vermengen. Schnittlauch mit der Schere direkt darüber schneiden.

Tipps Lioner - ungebraten - statt Truthahn.

Nicht zum Rohessen - Rohkost ist zwar gesund, es gibt aber ein paar Gemüse, die da ausgeschlossen werden. Dazu gehören ebenfalls Bohnen. Sie enthalten Phasin, welches erst bei dem Kochen zerstört wird. Gemüse, die nicht beziehungsweise nur in kleinen Mengen roh verzehrt werden sollten, sind neben Bohnen aller Art übrigens ebenfalls Erdäpfeln (nicht verdaulich), Schwammerln (Agaritin), Hülsenfrüchte (Phasin), Melanzane und Artischockenherzen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Bohnensalat mit Trutenbrustwuerfel

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche