Bohnenragout mit Pfifferlingen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 100 g Lauchstange gut geputzt
  • 2 Zwiebel
  • 1 Teelöffel Pfefferkörner
  • 1 Büschel Thymian
  • 400 ml Gemüsefond
  • 500 g Hühnerbrust (Filet)
  • 2000 g Saubohnen (i. d. Hülse) ergeben (circa)
  • 500 g Bohnenkerne
  • 200 g Karotten (Bund)
  • 200 g Eierschwammerln
  • 40 g Butter
  • 30 g Mehl
  • 125 ml Schlagobers
  • 75 ml Weisswein
  • 3 EL Trock. weisser Wermut
  • 1 Teelöffel Zitronen (Saft)
  • 1 Prise Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

Ein Bohnenrezept für jeden Geschmack:

Die Hälfte der Zwiebeln halbieren und mit dem Porree, den Pfefferkörnern, dem halben Büschel Thymian und Salz in den Gemüsefond Form und zehn bis fünfzehn Min. machen. Daraufhin das Hühnerfleisch in die klare Suppe Form und bei geringer Temperatur fünfzehn bis zwanzig Min. gardünsten. Die klare Suppe zwischendurch vielleicht abschäumen.

In der Zwischenzeit die Bohnenkerne vier Min. in kochend heissem Wasser blanchieren und abgekühlt abschrecken. Die Karotten reinigen und in feine Scheibchen schneiden, die Eierschwammerln ebenfalls reinigen. Die übrige Zwiebel würfeln und den übrigen Thymian von den Stielen zupfen.

Als nächstes das Fleisch herausnehmen und in grobe Stückchen schneiden. Die klare Suppe durch ein Haarsieb gießen und auffangen.

Die Butter erhitzen, Zwiebelwürfel und Eierschwammerln darin andünsten. Als nächstes das Mehl überstäuben und unter Wenden anschwitzen.

Gut die Hälfte der klare Suppe sowie das Schlagobers hinzfügen und etwa drei min bei geringer Temperatur ohne Deckel gardünsten.

Weisswein, Hühnerfleisch, Bohnen, Wermut, Saft einer Zitrone und Thymian hinzfügen und das Ragout im offenen Kochtopf fünf bis sieben min gardünsten. Zum Schluss mit frisch geriebener Muskatnuss, Salz, Pfeffer und Zucker nachwürzen.

Dazu schmeckt Wildreis.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Bohnenragout mit Pfifferlingen

  1. lilavie
    lilavie kommentierte am 04.09.2015 um 13:37 Uhr

    toll

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche