Bohnengratin mit Paradeiser und Sardellen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 700 g Bohnen
  • Salz
  • 5 md Paradeiser
  • 80 g Speck
  • 1 Zwiebel
  • 4 Sardellenfilets
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Msp. Safran
  • 2 EL Küchenkräuter; gehackt, Thymian Basilikum, Bohnenkraut
  • Pfeffer
  • Butter (für die Form)
  • 8 Oliven
  • 2 EL Sbrinz
  • 2 EL Feines Semmelbrösel
  • 30 g Butter

Die Bohnen spülen, rüsten (küchenfertig vorbereiten, z. B. schälen, holzige Teile und Schmutz entfernen) und in wenig kochend heissem Salzwasser acht bis zehn Min. gardünsten; abgekühlt abschrecken und abschütten. Die Paradeiser kurz in kochendes Wasser tauchen, enthäuten, entkernen und in kleine Stückchen schneiden.

Den Speck in Streifchen schneiden und die Zwiebeln hacken. Beides gemeinsam anziehen. Zwei Drittel der Paradeiser, die Sardellenfilets und den durchgepressten Knoblauch dazugeben. In zehn min zu einem Püree machen. Den Safran und die Hälfte der Küchenkräuter hinzufügen und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Eine Auflaufform mit Butter bestreichen und die Bohnen einfüllen. Das Tomatenmus darübergeben und mit den übrigen Tomatenstücken und den in Stückchen geschnittenen Oliven belegen. Zu Anfang den Käse, dann die Semmelbrösel mit den übrigen Kräutern , darüberstreuen und mit Butterflöckchen belegen.

Den Gratin im Herd bei 220 °C zehn Min. golden überbacken.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Bohnengratin mit Paradeiser und Sardellen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche