Bohnengemüse mit Speck und Mett-Endchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2000 g Frische Saubohnen (ersatzw. 500 g Tk-Bo
  • Salz
  • 130 g Schalotten
  • 420 g Speck (durchwachsen, im Stück)
  • 5 Bohnenkraut
  • 4 Mett-Endchen (kleine geräucherte Mettwuerst
  • 3 EL Pflanzenöl
  • 400 ml Schlagobers
  • 200 ml Gemüsefond
  • Pfeffer
  • 1 EL Maizena (Maisstärke)
  • 1 EL Weissweinessig (eventuell mehr)
  • 1 Bund Schnittlauch

Norbert Hylla-Grahl 1. Die Bohnen palen, in kochend heissem Salzwasser 5 Min. gardünsten, abschütten, abschrecken und abrinnen. Schalotten schälen und fein würfelig schneiden. 20 g Speck fein würfelig schneiden. Bohnenkrautblättchen abzupfen und klein hacken. Restlichen Speck in leicht gesalzenem Wasser bei mittlerer Hitze 1 1/2 Stunden machen. In den letzten 10 Min. die Mett-Endchen dazugeben.

2. Das Öl in einem Kochtopf erhitzen, Schalotten und gewürfelten Speck darin bei mittlerer Hitze 2 min andünsten. Mit Schlagobers und Fond auffüllen und einmal aufwallen lassen. Bohnen dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und 2-3 min machen. Die in wenig Wasser angerührte Maizena (Maisstärke) dazugeben und das Bohnengemüse damit binden. Kurz vorm Servieren das Bohnenkraut dazugeben und das Gemüse mit dem Essig nachwürzen. Schnittlauch in Rollen schneiden und unterziehen.

3. Speck und Streichwürste gut abrinnen. Speck in 4 Scheibchen schneiden. Beides mit dem Bohnengemüse zu Tisch bringen. Dazu reicht man Bratkartoffeln.

Nährwerte

Fett in g: 65

Kohlenhydrate in g: 24

Dauer der Zubereitung

150 min

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Bohnengemüse mit Speck und Mett-Endchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche