Böhmischer Bierkarpfen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 kg Karpfen (lebendig)
  • Essig (für das Karpfenblut)
  • 1 EL Salz (gestrichen)
  • 1 Stück Zwiebel
  • 1 Blatt Lorbeer
  • 1 Stück Zitrone (in Scheiben geschnitten)
  • 6 Stück Pfefferkörner
  • 3 Stück Neugewürzkörner
  • 2-3 Stück Nelken
  • 6 EL Lebkuchenbrösel
  • 1 Flasche Malzbier (dunkel)
  • etwas Kartoffelmehl (eventuell)
  • Butterflocken (kalte, nach Belieben)

Für Böhmischer Bierkarpfen beim Abschlagen des Fisches das Blut in Essig auffangen, damit gut verquirlen und beiseite stellen. Den Karpfen reinigen, ausnehmen, waschen, spalten und in gleichmäßige Stücke schneiden. Die Stücke in einen geeigneten Topf mit Deckel legen, die Gewürze hinzufügen, mit Lebkuchenbröseln bestreuen.

Das Bier angießen und alles aufkochen lassen. Anschließend die Hitze extrem reduzieren und den Karpfen bei geschlossenem Deckel langsam darin weich dünsten. Sobald die Fischstücke  nach ca. 10 bis 15 Minuten gar gezogen sind, herausnehmen und warm stellen. Die Soße durch ein feines Sieb passieren und mit dem Karpfenblut binden. Ist sie nicht sämig genug, etwas Kartoffelmehl in Rotwein auflösen und unter die Soße rühren.

Dieselbe allenfalls noch mit einem Stückchen Butter verfeinern und über die warm gehaltenen Karpfenstücke gießen. Mit Salzerdäpfeln und eventuell etwas gekochtem Wurzelwerk servieren.

Tipp

Sollte kein Karpfenblut zur Verfügung stehen, so lässt sich das Rezept dennoch zubereiten. Man kauft den Karpfen dann nicht im Ganzen, sondern stückweise und ersetzt das Karpfenblut durch 2 Esslöffel Powidlmarmelade.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 2 0

Kommentare4

Böhmischer Bierkarpfen

  1. Baramundi
    Baramundi kommentierte am 20.07.2015 um 07:54 Uhr

    sehr Gut

    Antworten
  2. arni2
    arni2 kommentierte am 03.12.2014 um 04:43 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  3. gackerl
    gackerl kommentierte am 01.12.2014 um 13:04 Uhr

    lecker

    Antworten
  4. MJP
    MJP kommentierte am 13.03.2014 um 10:16 Uhr

    Sehr lecker!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche