Böhmische Knödel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 250 ml Milch
  • 15 g Germ
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 2 Eidotter
  • 500 g Mehl
  • 0.5 Teelöffel Salz

In einer Tasse 100 ml lauwarme Milch, Zucker und zerbröselte Germ glattrühren. Mehl in eine grosse Schüssel füllen, eine Ausbuchtung hineindrücken und das Gemisch hineingeben. Mit einem Küchenhandtuch abdecken und das Dampfl gehen, bis er deutlich schäumt. Dann übrige lauwarme Milch, zimmerwarme Eidotter sowie das Salz dazugeben und das Ganze zu einem glatten geschmeidigen Teig durchrühren und zusammenkneten.

Den Teig zu einer Kugel formen in der Backschüssel belassen und mit einem nassen Küchenhandtuch bei geschlossenem Deckel 45 Min. ruhen, bis er aufgegangen ist. Daraufhin nochmal leicht zusammenkneten, einen runden Laib formen. Ein großes Leinenkuechentuch mit weicher Butter bestreichen und bemehlen. Das Geschirrhangl mit der Butterseite nach oben in ein passendes Edelstahl-Sieb legen, das später in einen Kochtopf gehängt wird.Den Hefelaib einfüllen, und nochmal 15 Min. gehen.

Zwischenzeitlich einen großen Kochtopf zur Hälfte mit Wasser vollfüllen und zum Kochen bringen. Den Sieb hängen, der Boden darf das Wasser nicht berühren. Deckel auflegen, Tuchenden über dem Deckel verknoten und den Hefekloss im Dampf ungefähr 30 Min. gar ziehen.

Sieb aus dem Dampf heben. Hefekloss vorsichtig aus dem Geschirrhangl lupfen, auf eine Platte Form und zum Servieren Scheibchen mit einem straffgespannten Zwirn klein schneiden.

Wer keinen Sieb hat, der passt, stellt ein Häferl in den Kochtopf und auf diese einen flachen Teller, dann kommt der in das Geschirrhangl lose eingeschlagene Teig auf den Teller. Wichtig ist, dass der Teig den Deckel nicht berührt, sondern Luft hat.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Böhmische Knödel

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche