Böhmische Knödel Ii

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1 Pk. Germ
  • 3 EL Milch (lauwarm)
  • 250 g Mehl
  • 2 Eier
  • 3 EL Salz

Böhmen und Knödel, das eine ist ohne das andere nicht denkbar. Ob Schrippen, Topfen, Erdäpfeln oder evtl. Griess, ob mit Fleisch, Leber oder evtl. Speck - beinahe das Ganze kann zu Knödeln verarbeitet werden. Mal sind sie ein aufwendiges Hauptgericht, mal nur schlichte Zuspeise - wie Ruzena Bartlovas Hefeteigrollen, die man in Scheibchen teilt. Solche Knödel- Laibe sind in Böhmen so alltäglich, dass sie überall fertig zu kaufen sind.

Germ in ein Häferl bröckeln, mit der Milch durchrühren. Abgedeckt 15 min Stehen, bis die Germ Blasen wirft. Mit Eiern, Mehl, Salz zu einem festen, glatten, glänzenden Teig durchkneten. Evtl. Etwas mehr Mehl hinzfügen. Abdecken, 60 min gehen. Teilen, zwei Röllchen formen. In kochendes Salzwasser Form. Im offenen Kochtopf 15 min ziehen. Herausnehmen. Sofort mit einem Bindfaden 3 cm dicke Scheibchen abtrennen und zu Tisch bringen.

Tipp :

Scheibchen immer mit einem Bindfaden abtrennen. Knödel/Knödel immer aufreissen.

Nur so nimmt die Oberfläche außergewöhnlich viel Sauce auf.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare1

Böhmische Knödel Ii

  1. spiderling
    spiderling kommentierte am 05.10.2015 um 18:53 Uhr

    klingt gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche