Böfflamott - Bayern

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 300 g Karotten
  • 4 Zwiebel
  • 1000 ml Weisswein
  • 1000 ml Rindsuppe oder Wasser
  • 1 Lorbeergewürz
  • 1 Kl. Zweig Thymian
  • 1 Kl. Zweig Rosmarin
  • 2 Scheiben Speck (fett)
  • Pfeffer
  • Salz
  • 20 ml Weinbrand
  • 1500 g Flachen Rinderbug
  • 2 EL Butterschmalz
  • 0.5 Kalbsfuss in kleinen Stücken

Böfflamott. Dazu schmecken Semmelknödel bzw. Serviettenkloss. Die Kalbsfüsse Form der Sauce beinahe ohne weiteren Zusatz genügend Bindung.

Die Karotten und die Zwiebeln abschälen und kleinschneiden. Mit Lorbeergewürz, Weisswein, Rindsuppe, Thymian und Rosmarin zum Kochen bringen und auskühlen.

Den Speck in Streifchen schneiden und mit Pfeffer, Salz und Weinbrand vermengen. Zugedeckt kurze Zeit durchziehen, dann zur Marinade Form.

Das Fleisch mit der abgekühlten Marinade begießen und bei geschlossenem Deckel zwei bis drei Tage kaltstellen.

Das Fleisch herausnehmen, abtupfen und in heissem Butterschmalz rundum braun anbraten.

Den Kalbsfuss und eine Hälfte der Marinade hinzfügen und alles zusammen im geschlossenen Kochtopf bei kleiner Temperatur zirka zwei bis drei Stunden dünsten. Dabei nach und nach die übrige Marinade zugiessen.

Das Fleisch herausnehmen. Den Schmorsud durch ein Sieb gießen und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Fleisch in Scheibchen mit der Sauce anrichten.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Böfflamott - Bayern

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche