Boef bourguignon

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1000 g Rindfleisch (Ragoutstücke),
  • 100 g Zwiebeln (Ringe),
  • 400 ml Burgunder Rotwein
  • 20 ml Cognac
  • 450 g Kleine weisse Champignons (Viertel),
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 100 g Butterfett
  • 25 g Mehl
  • 300 ml Rindsuppe
  • 1 Kalbsfuss (Stückchen),
  • 1 Petersilie
  • 1 Thymian
  • 1 Lorbeergewürz
  • 1 Bund Suppengemüse
  • 150 g Speckstreifen
  • 25 g Perlzwiebeln

Die Fleischwürfel und Zwiebelringe lagenweise in eine ausreichend große Schüssel schichten. Mit Rotwein und Cognac begiessen. Die Backschüssel abdecken und das Fleisch 4 Stunden einmarinieren.

Daraufhin die Fleischwürfel herausnehmen und trocken reiben. Die Marinade durch ein Sieb passieren und zur Seite stellen.

Die trockenen Fleischwürfel mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen. Das Butterfett in einem Reindl erhitzen, das Fleisch darin kurz anbraten und herausnehmen.

Das Mehl in das heisse Fett streuen und unter Rühren leicht Farbe annehmen. Mit der Marinade löschen. Die Rindsuppe unter Rühren zugiessen und aufwallen lassen.

Den Kalbsfuss, die kurz angebratenen Fleischstückchen, die Küchenkräuter und das Suppengemüse in die Sauce Form. Das Reindl schliessen und in den auf 180 °C aufgeheizten Backrohr für ca. 2 Stunden stellen.

In der Zwischenzeit in ein wenig Butterfett die Speckstreifen anbraten, folgend aus der Bratpfanne nehmen und zur Seite stellen. Die Perlzwiebelchen in die Bratpfanne Form und im Speckfett anbraten. Ebenfalls aus der Bratpfanne nehmen und zur Seite stellen. Zum Schluss die Champignons im Speckfett kurz anbraten, mit Salz würzen und leicht Saft ziehen.

Nach 2 Stunden Schmorzeit das Reindl aus dem Herd nehmen, die Speckstreifen, die Perlzwiebeln und die Champignons einfüllen und wiederholt eine halbe Stunde dünsten.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Boef bourguignon

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche