Blutorangensoufflé auf Pfefferorangenragout

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Blutorangensoufflé:

  • 110 g Zucker
  • 2 Blutorangen, bio
  • El
  • 1 EL Grenadinesirup
  • 3 Eier
  • 80 g Topfen
  • 20 g Maizena (Maisstärke)
  • 4 Souffléförmchen
  • Butter (für die Förmchen)
  • Zucker, für die Förmchen

Pfefferorangenragout:

  • 4 Orangen, bio
  • 2 EL Zucker
  • 150 ml Weisswein
  • 100 ml Portwein (weiss)
  • 50 ml Orangen (Saft)
  • 1 Zimt
  • 1 Schote Vanille
  • 1 Chili
  • 1 EL Maizena (Maisstärke)
  • 1 Teelöffel Japanischen Bergpfeffer, ersatzweise:
  • Zitronenpfeffer

Herd auf 190 °C Unter- und Oberhitze vorwärmen.

Blutorangensoufflé Den Blutorangensaft ausdrücken, von einer Blutorange die Schale abraspeln.

20 Gramm Zucker mit dem Blutorangensaft, der Marmelade und den Sirup, sirupartig kochen und dann den Blutorangensud auskühlen.

Zwei Eier trennen, den Topfen in einem Geschirrhangl auspressen.

Die Eidotter mit 40 Gramm Zucker sehr steif aufschlagen, dann vorsichtig den Topfen und den abgekühlten Blutorangensud dazugeben.

Das dritte Ei trennen.

Die drei Eiklar mit 50 Gramm Zucker steif aufschlagen und gemächlich mit der Blutorangenschale und der Maizena (Maisstärke) zu der Menge Form.

Souffléförmchen mit Butter ausstreichen, mit Zucker ausstreuen und mit der Soufflémasse vollfüllen. Im Wasserbad im Herd circa 20 bis 25 min backen.

Pfefferorangenragout Die Orangen so von der Schale befreien, dass die ganze weisse Haut entfernt ist.

Anschliessend die Filets heraustrennen.

Zwei EL Zucker in einer Bratpfanne hellbraun karamellisieren, mit Weisswein, Portwein und Orangensaft löschen.

Die Vanilleschote aufschneiden und auskratzen, die Maizena (Maisstärke) in ein kleines bisschen Wasser klümpchenfrei zerrinnen lassen.

Zimtstange, Vanillemark und -schote, sowie die Chilischote dazugeben, alles zusammen gut durchkochen und die Flüssigkeit mit der Maizena (Maisstärke) binden. Japanischen Bergpfeffer und die Orangenfilets dazugeben und alles zusammen auskühlen.

Das Orangenragout auf Teller gleichmäßig verteilen, dass Soufflé mit Staubzucker überstreuen und darauf setzen.

Tipp: Japanischen Bergpfeffer erhält man im Asialaden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Blutorangensoufflé auf Pfefferorangenragout

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche