Blunzen in Blätterteig

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Ring mildgesalzene Hausmacher Blunzen, ungefähr 600 bis 800 g
  • 2 Röllchen Blätterteig aus der Kühltheke
  • 2 Leicht säuerliche Äpfel (vielleicht mehr)
  • 2 EL Zucker
  • 2 EL Süssrahmbutter
  • 3 lg Zwiebel
  • 2 Eidotter
  • 0.25 Teelöffel Koriander (gemahlen)
  • 0.5 Zitrone (Saft)
  • Öl für zum Braten der Zwiebeln

Dazu:

  • Apfelkompott
  • Rahmsauerkraut
  • Erdapfel-Sellerie-Püree

Fast wäre Andreas Doms in Verlegenheit geraten als ihn seine Frau fragte, was er denn mit einem übrig gebliebenen Stück Blätterteig herstellen wolle. Doch dann sah er diese leckere Blunzen im Kühlschrank liegen und wusste, was zu legen ist...

Die Äpfel ausstechen, von der Schale befreien, in Scheibchen schneiden und mit Saft einer Zitrone beträufeln. Blunzen enthäuten und etwa 2 Zentimeter breite Scheibchen schneiden. Zwei Dotter mixen.

Zwiebeln abschälen, in feine Ringe schneiden. 1 El Butter in der Bratpfanne mit 1 El Zucker zerrinnen lassen und die Hälfte Apfelringe darin auf beiden Seiten karamellisieren. Abkühlen. Mit der zweiten Hälfte der Äpfel genauso verfahren. Blätterteig auswalken und der Länge nach in zwei auf der Stelle große Hälften schneiden. Abgekühlte Apfelscheiben mit 3-4 Zentimeter Abstand auf die Mitten der einen Teighälfte setzen, jeweils eine Scheibe Blunzen auf die Apfelscheiben Form, sehr sparsam mit ein kleines bisschen Koriander würzen. Ränder des Teigs und Zwischenräume mit Eidotter bestreichen, zweite Teighälfte darüber Form und vorsichtig fest drücken. Überschuessigen Teig klein schneiden und die Teigtaschen in rechteckigen kleinen Quadraten ausschneiden. Auf ein mit Pergamtenpapier ausgelegtes Blech Form. Mit der zweiten Teigrolle und den restlichen Ingredienzien ausführlich so verfahren. Backrohr auf 200 °C vorwärmen.

Reste von dem Eidotter auf den Teigtaschen verstreichen. Teigtaschen ca. 25 Min. hellbraun im Backrohr backen. Während dieser Zeit die Zwiebeln in Öl hellbraun rösten. Blunzen-Taschen mit den Zwiebeln und Zuspeisen anrichten, auf der Stelle zu Tisch bringen.

Dazu:

Rahmsauerkraut, Erdapfel, Apfelkompott-Sellerie-Püree

Getränkeempfehlung:

Ein kühles Pils, am liebsten von dem Fass

Tipp: Koriander ist sehr geschmacksintensiv - wer ihn nicht mag, lässt ihn einfach weg.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Blunzen in Blätterteig

  1. spiderling
    spiderling kommentierte am 28.09.2014 um 20:55 Uhr

    köstlich

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche