Blütenbrote kräftig oder süß - Rezept von Dr. Brigitte Klemme

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 4 Scheiben Brot (Toast, Vollkorn)
  • 1 Paradeiser
  • 1 Apfel
  • 1 Tasse Gänseblümchen, Löwenzahn-, Wiesenschaumkraut-, Stiefmütterchen-, Veilchen-, Taubnessel Kirsch- und Apfelblüten
  • 1 Teelöffel Zitronen (Saft)
  • Süsse Löwenzahnbutter
  • Herzhafte Kressebutter

Für Die Löwenzahnbutter:

  • Butter
  • Löwenzahnblüten
  • Honig
  • Zitronen (Saft)

Für Die Kressebutter:

  • Butter
  • Kresse
  • Salz
  • Pfeffer

Für Brote mit Löwenzahnbutter:

Löwenzahnblüten auszupfen und in weicher Butter zermusen. Mit Honig und Saft einer Zitrone nachwürzen. Zwei Brote mit Löwenzahnbutter bestreichen, mit in Saft einer Zitrone gewendeten dünnen Apfelscheiben belegen und mit Taubnessel-, Löwenzahn und Gänseblümchen sowie frischen Löwenzahnblättern dekorieren.

Für Brote mit Kressebutter:

Kresse in weicher Butter zermusen, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer nachwürzen. Zwei Brote mit Kressebutter betreichen, mit Tomatenscheiben belegen und mit Wiesenschaumkraut-, Kirsch- und Apfelblüten dekorieren.

Verarbeitung:

Blüten nie abspülen, da sie zusammen fallen und an Aroma verlieren. Damit die Blüten von Insekten befreit werden, sollten sie eine Stunde auf einem Teller ausgelegt werden, denn Insekten verlassen die Blüten, sobald diese leicht welken. In einer verschlossenen Backschüssel oder evtl. Dose halten sie sich ein paar Tage im Kühlschrank. Sie sollten aber möglichst frisch verwendet werden. Teilweise gibt es ebenso auf Wochenmärkten und Delikatessengeschäften frisch gepflückte Blüten im Angebot.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Blütenbrote kräftig oder süß - Rezept von Dr. Brigitte Klemme

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche