Wild Hibiscus Flowers in Syrup

Blühender Cocktail-Genuss

Cocktails sind ja für sich allein schon eine aufregende Sache, aber haben Sie sich schon einmal eine wunderschöne Blume in Ihrem Glas vorgestellt? Nein? Sollten Sie aber!

Der Australier Lee Etherington hat mit "Wild Hibiscus Flowers in Syrup" eine großartige Idee für Aperitifs und Cocktails geboren.

So funktioniert's: Zunächst werden die in Sirup eingelegten Hibiskus Blüten in Sektflöten platziert. Nach Aufgießen des Champagners öffnet sich die Blüte und die Perlung steigt durch sie empor - ein "magisches" Schauspiel in atemberaubender Optik!

Für einen dezent rosafarbenen Schimmer des Drinks genügt ein Schuss des eigenen Sirups.
Und der Clou: Die fruchtige Blüte ist zum Verzehr geeignet, besitzt einen einzigartigen Geschmack nach Himbeere mit leicht herber Rhabarbernote.

"Es brauchte mehrere Jahre bevor aus einem zufälligen Partygag dieses einmalige Produkt wurde. Nun versetzt es die Menschen auf Partys, Hochzeiten und Empfängen weltweit in Begeisterung", so Entdecker Etherington. Beim Anbau seiner patentierten Schöpfung vertraut er ausschließlich auserwählten Farmern. Diese ernten die Blüten manuell, doch nur die optisch und qualitativ besten finden schließlich den Weg ins Glas. Bis dahin vergehen ganze 13 Arbeitsschritte - alles in sorgfältiger Handarbeit!

Die Wild Hibiscus (hibiscus sabdariffa) ist keine urtypische australische Pflanze, wächst aber seit vielen Jahrhunderten nun schon an den Ausläufern des Regenwaldes der australischen Tropen. Vermutlich wurden sie seinerzeit von indonesischen Fischern dort eingeführt. Etherington brauchte 5 Jahre um seine Züchtung zu perfektionieren. Diese ist artverwandt mit der bekannten australischen Hibiskusart Wild Rosella, welche etwa zur Herstellung von Konfitüre verwendet wird.

In Österreich erhalten Sie "Wild Hibiscus" unter anderem bei Metro, Meinl am Graben in Wien, ausgewählten Merkur Filialen, Feinkost zum Aumann, Vinophilia & Cetera in Wien, Capetown Winery in Wels oder online unter www.wild-hibiscus.de.


Autor: Maria Tutschek

Ähnliches zum Thema

Kommentare0

Blühender Cocktail-Genuss

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login