Bloody Mary mit Pochiertem Sardellen-Ei und Stangense ...

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Schalotten
  • 5 lg Fleischtomaten
  • 2 EL Olivenöl
  • Wodka nach Wunsch
  • 1 Mokkalöffel fein gehackte Chilischote
  • Salz
  • 3 Prise Worcestershiresauce
  • Zitronen (Saft)

Sardellen-Eier:

  • 4 Bauerneier
  • Frischhaltefolie
  • 2 EL Maiskeimöl
  • Küchengarn
  • 4 Sardellen

Pesto:

  • 20 Basilikum
  • Olivenöl (Esslöffel)
  • 1 Knoblauch (eventuell mehr)
  • Salz
  • Pfeffer

Zum Servieren:

  • 4 Staudensellerie

15 Min., einfach Die fein geschnitten Schalotten Olivenöl anschwitzen, die grob geschnittenen Fleischtomaten hinzugeben und leicht schmurgeln. Mit Salz, Chili, Worcestershiresauce und ein klein bisschen Saft einer Zitrone würzen, und folgend mit der flotten Lotte passieren. Im kalten Zustand mit Wodka vollenden.

Für die Sardellen-Eier:

Die Frischhaltefolie mit Maiskeimöl bepinseln und das Ei daraufschlagen. Auf allen Seiten die Folie vorsichtig anheben und mit Küchengarn zubinden. Die Eier in kochend heissem Wasser in etwa 3 ½ Min. machen. Dann die Folie entfernen und vorsichtig von dem Ei lösen.

Für das Pesto:

Im Mörser Olivenöl, Knoblauch, Basilikum, Salz und Pfeffer zu einer Kräuterpaste zubereiten.

Die Bloody Mary abgekühlt und das Ei mit dem Pesto und den getrockneten Sardellen heiß zu Tisch bringen, dazu Staudensellerie anbieten.

Getränk:

Staudensellerie

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Bloody Mary mit Pochiertem Sardellen-Ei und Stangense ...

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte