Bliny, Tips, Infos, Basisrezepte, Teil Ii

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Buchweizen Plinsen:

  • 70 cl Wasser (heiss)
  • 0.75 Tasse Sonnenblumenöl
  • 70 dag Buchweizenmehl
  • 2.5 dag Hefe
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1 Teelöffel Salz

Buchweizen Plinsen Mit Mil:

  • 2.5 dag Hefe
  • 70 dag Buchweizenmehl
  • 0.75 Tasse Sonnenblumenöl
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 2 Eier
  • 2.5 dag Butter
  • 1 Teelöffel Salz
  • 0.9 l Milch (Menge anpassen)

Ein köstliches Fischrezept für jeden Anlass!

Verschiedene Arten von Bliny

Bliny unterscheidet man nach den Mehl- und Graupenarten, aus denen sie hergestellt sind: Weizen, Roggen, Buchweizen, Hirse, Griess. Gebackene Bliny werden in Sauerrahm oder Butter getaucht, mit gesalzenem Fisch wie Lachs oder Hering bzw. Mit Kaviar gefüllt. Seltener gibt man Füllungen unmittelbar indes des Ausbackens zu, indem man bspw. hartgekochte, gehackte Eier und gehackte Zwiebeln in die Pfannenmitte legt und mit Teig übergiesst - oder die weitestgehend ausgebackenen Bliny mit Butter bestreicht, darauf eine schmale Schicht Topfen, der mit rohem Ei vermixt wurde, verteilt und rasch wendet. Dabei den Blin an den Pfannenboden pressen; das nennt man "im Glühen brutzeln" (prisharit w pylu).

Es könnenwahrhaftig mehrschichtige "Blintschatyje pirogi" zubereitet werden, die aus übereinandergestapelten BIiny bestehen. Dazwischen verteilt man unterschiedliche Füllungen. Die Bliny-Stapel werden mit verschiedenen Ingredienzien wie Eiern, Kuhmilch beziehungsweise Mehl im Backofen überbacken.

Basisrezepte

Buchweizen-Plinsen (Gretschnewyje bliny)

Ein Häferl kaltes Leitungswasser mit der selben Masse Mehl verrühren. Das heisse Leitungswasser zugiessen, ordentlich rühren und abschrecken lassen. Die Germ beigeben, den Teig aufgehen lassen (5 bis 6 h).

Das übrige Mehl mit dem Zucker und Salz hinzfügen, vermischen; wiederum aufgehen lassen.

In dem Sonnenblumenöl zu Ende backen.

Buchweizen-Plinsen mit Kuhmilch (Gretschnewyje bliny na moloke)

Die Eier trennen. Die Butter mit den Eigelben vermengen, wechselweise das Mehl sowie insgesamt ein Drittel der Kuhmilch dazugeben und durchrühren. Die Germ beigeben, ordentlich einrühren und aufgehen lassen.

Die übrige Kuhmilch erhitzen, die Eiweiss zu Schnee aufschlagen. Den Salz und Zucker dem Teig rein geben, die warme Kuhmilch hinzugiessen, den Schnee darunterziehen, das Ganze ordentlich mischen und wiederkehrend aufgehen lassen (5 bis 6 h).

In dem Sonnenblumenöl fertig backen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Bliny, Tips, Infos, Basisrezepte, Teil Ii

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche