Blaukraut, Selbstgemacht

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1 Becher Rotkraut von Hengstenberg (es ist das Beste!)
  • 1 Zwiebel
  • Butterschmalz
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Ganze Nelke
  • 1 pouch Glühweingewürz
  • Powidl
  • Egle Suppenbrühe
  • Rotwein

Man lässt die in Würfel geschnittenen Zwiebel in 1 El Butterschmalz schön glasig weichdünsten, gibt das Rotkraut in den Kochtopf dazu, die Lorbeerblätter, den Beutel Glühweingewürz, 1 El Egle-Suppenbrühe, 1 Nelke, 1 El Powidl und einen guten Schuss Rotwein.

Bei leichter Temperatur das Blaukraut ungefähr 1/2 Stunde beziehungsweise ein wenig länger vor sich hinköcheln.

Das schmeckt!

Viel Freude bei dem Nachkochen.

Unser Tipp: Verwenden Sie lieblichen Rotwein für eine süßliche Note und eher trockenen Wein für geschmacksintensive, pikante Speisen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Blaukraut, Selbstgemacht

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche