Blattspinattuermchen mit Parmesantalern

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Parmesantaler::

  • 200 g Parmesan (Parmigiano Reggiano)
  • Backtrennpapier

Spinat::

  • 1500 g Blattspinat (frisch)
  • 5 EL Butter
  • Zucker
  • Salz
  • Muskat

Sahne-Sauce::

  • 1 EL Mehl
  • 1 EL Butter
  • 500 ml Schlagobers
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 1 Teelöffel Trüffelöl oder Trüffelbutter, ev
  • 100 g Butterflocken (kalt)

Zum Garnieren:

  • Scheiben von einer Sommertrüffel oder
  • Parmesanspäne

Parmesan auf einer Küchenreibe raffeln und auf einem Backblech auf Backtrennpapier mittelseiner runden Plätzchenform zu dünnen Kreisen anrichten. Im aufgeheizten Backrohr bei 180 °C in etwa 5 Min. backen, bis die Parmesantaler leicht gebräunt sind. Durch die Temperatur schmilzt der Käse und verbindet sich zu einem Cracker, der ganz knusprig wird, wenn er ausgekühlt ist. Der Käse darf im Backrohr allerdings nicht zu braun werden, weil er sonst leicht bitter schmeckt. Aus dem Herd holen, 10 Min. ruhen und dann die Cracker von dem Backblech nehmen.

Blattspinat abspülen und in sprudelndem Salzwasser mit ein wenig Zucker und 1 El Butter kurz blanchieren, dann abschütten und eiskalt abschrecken (am besten mit kaltem Wasser, zu dem man noch ein paar Eiswürfel gibt). Anschliessend den Spinat sehr gut auspressen.

3-4 El Butter in einem Kochtopf schmelzen, mit Salz, Zucker und Muskatnuss (frisch gerieben) würzen und den Spinat darin ziehen. Wenn er heiß ist, mit den Parmesantalern zu kleinen Türmchen aufschichten, indem man abwechselnd einen Löffel Spinat und einen Cracker aufeinander setzt.

Diese Türmchen kann man einfach so zu Tisch bringen, dann werden sie noch mit ein paar Parmesanspänen bestreut.

Wer mag, kann sie aber auch mit einer Schlagobers-Sauce anrichten: Für die Sauce Mehl und Butter zusammenkneten und abgekühlt stellen. Das Schlagobers aufwallen lassen und nach und nach ein kleines bisschen Mehlbutter darunter geben, bis eine leichte Bindung entsteht. Mit Pfeffer, Salz, Muskatnuss und Trüffelöl oder evtl. Trüffelbutter würzen. Zum Schluss abseits von dem Küchenherd die kalten Butterflocken mit einem Mixstab darunter geben.

Die Sauce über die Türmchen gießen und vielleicht alles zusammen noch mit Scheiben von einer Sommertrüffel überhobeln.

Tipp: Toll schmecken ebenfalls Wintertrüffel zu diesem Gericht, dann wird's allerdings teuer.

Die Parmesan-Taler halten sich in einer Blechdose eine Zeit langund passen auch gut zu sommerlichen Salaten.

Tipp: Wussten Sie, dass eine Schale Spinat ca. 50 Prozent des Magnesiumbedarfs deckt?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Blattspinattuermchen mit Parmesantalern

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche