Salat aus marinierten Krebsschwänze mit Kokosraspel - pla gung mapraow krut

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 15 sm Rohe Krebsschwänze; ausgelöst und gesäubert insgesamt zirka 100 g
  • 1 lg Prise Palmzucker
  • 1 EL Fischsauce
  • 1 Tasse Kokosnuss (frisch geraspelt)
  • 2 Zitronengras (fein geschnitten)
  • 1 Minze- und Korianderblätter
  • 2 Kaffirlimettenblätter
  • 1 EL Lange rote Chili in Juliennestreifen

Marinade:

  • 1 Knoblauchzehe (geschält)
  • 1 lg Salz
  • 2 Vogelaugenchilis (vielleicht mehr)
  • 4 EL Kaffirlimettensaft oder mit ein wenig Mandarinensaft versetzter Limettensaft

I N F O Für diesen Blattsalat verwendet man am besten kleine Krebsschwänze; grössere sollte man vorher; in Scheibchen schneiden oder hacken, damit sie in der Marinade schnell durchziehen. Die Marinade sollte sehr herzhaft schmecken und ein Gegengewicht zu den kühlenden Kokosraspeln bilden.

Als Ersatz für die Krebsschwänze kommen Fische oder Kammmuscheln mit lockerem Fleisch in Frage.

Z U B E R E I T U N G Für die Marinade Knoblauch, Salz und Chilis im Mörser zu feiner Paste zerreiben. In eine grosse Schüssel füllen und Limettensaft untermengen. Krebsschwänze dazugeben und ein paar min herzhaft kneten.

Noch ein paar Min. ruhen, bis die Krebsschwänze »gepökelt« sind.

Palmzucker und Fischsauce dazugeben; die Marinade sollte nun sauer, salzig, scharf und süß schmecken. Kokosnuss einarbeiten. Restliche Ingredienzien dazugeben, für die Garnitur ein kleines bisschen Limettenblätter und roten Chili aufheben.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 1 0

Kommentare0

Salat aus marinierten Krebsschwänze mit Kokosraspel - pla gung mapraow krut

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche