Blätterteig selber machen - Grundrezept

  • Zutaten

  • Zubereitung

Portionen: 5

Für den Vorteig (5 Strudel) :

  • 450 g Weizenmehl (glatt oder feines Dinkelmehl)
  • 50 g Butter (zerlassen)
  • 1 Prise Salz
  • 230-250 ml Wasser (lauwarm)
  • 10 ml Essig (Weißwein oder Most)

Für den Butterziegel:

  • 300-450 g Butter (zimmertemperiert)
  • 50 g Mehl (glatt)

Zum Bestreichen:

  • Ei (verquirlt oder Dotter, evtl. auch mit etwas Wasser, Obers oder Milch verdünnen)

Für den Blätterteig zunächst den Vorteig zubereiten. Dafür sämtliche Zutaten in einer Küchemaschine mit Knethaken gut abkneten, herausnehmen und mit den Handballen rund formen.
Teigkugel mit einem Messer kreuzweise 2-3 cm tief einschneiden, mit Frischhaltefolie, einem feuchten Tuch oder mit einer Schüssel abdecken und ca. 20 Minuten rasten lassen.

Für den Butterziegel die raumtemperierte Butter mit Mehl ebenfalls im Kessel mit dem Knethaken oder händisch gut vermengen und zu einem Ziegel formen.
Vorteig auf eine bemehlte Arbeitsfläche von der Mitte aus wie ein vierblättriges Kleeblatt ausrollen.

Butterziegel darauflegen, Teiglappen darüberlegen und einschlagen. Wieder ausrollen und zu einer einfachen Tour zusammenschlagen, noch einmal ausrollen und zu einer doppelten Tour zusammenschlagen. In Frischhaltefolie gut einhüllen und etwa 20 Minuten kühl rasten lassen.
Nocheinmal eine einfache und eine doppelte Tour legen und wieder 20 Minuten rasten lassen. Dabei den einzelnen Touren das Mehl mit einem Mehlbesen oder Pinsel abkehren.

Blätterteig in etwa 5 Strudelportionen teilen und je nach weiterer Verwendung tiefkühlen oder die gesamte Menge verarbeiten.
Für einen Blätterteigstrudel den Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche rechteckig auf ca. 40 cm Länge und ca. 33 cm Breite 2-3 mm dünn ausrollen. Dabei ebenfalls überschüssiges Mehl abkehren.

Vor dem Füllen den Blätterteig einige Minuten rasten lassen. Fülle in der Mitte auftragen, beide Teigseiten übereinander schlagen, Enden verschließen und je nach Rezept und Geschmack den Strudel mit verquirlten Ei bestreichen und goldgelb backen.

Tipp

Der Blätterteig eignet sich sehr gut zum Tiefkühlen.

Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5

Kommentare10

Blätterteig selber machen - Grundrezept

  1. Goldioma
    Goldioma kommentierte am 01.08.2015 um 09:27 Uhr

    eigentlich macht ja keiner mehr Blätterteig selber- aber man kann es ja wieder einmal versuchen

    Antworten
  2. sandra5411
    sandra5411 kommentierte am 24.03.2015 um 08:11 Uhr

    puhhh ist das viel arbeit!

    Antworten
  3. zuckersüß
    zuckersüß kommentierte am 18.12.2014 um 22:20 Uhr

    Sehr aufwendig, aber trotzdem werde ich es mal versuchen. Bin schon auf das Ergebnis neugierig.

    Antworten
  4. Nusskipferl
    Nusskipferl kommentierte am 23.11.2014 um 11:36 Uhr

    den Blätterteig selber zu machen ist mir jetzt immer zu umständlich gewesen

    Antworten
  5. Maikaefer07
    Maikaefer07 kommentierte am 16.11.2014 um 22:37 Uhr

    Yummy

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche