Birnenstrudel mit Auslese-Sabayon

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

Teig:

  • 450 g Mehl (u. Mehl z. Bearbeiten)
  • 50 ml Öl
  • Salz
  • Öl zum Einpinseln
  • 1 EL Weiche Butter für Blech

Füllung:

  • 30 g Rosinen
  • 2 EL Rum
  • 300 g Birnen (aromatisch)
  • Z. B. Williams Christ
  • 3 EL Zitronen (Saft)
  • 80 g Bis 100 Gramm Zucker
  • 50 g Semmelbrösel
  • 50 g Haselnüsse (gerieben)
  • 50 g Mandelkerne (gehobelt)
  • 1 EL CrÞme Fraiche
  • 20 ml Birnengeist

Ausserdem:

  • 1 Teelöffel Kräftiger Honig
  • 20 g Butter (flüssig)

Auslese-Sabayon:

  • 125 ml Auslesewein
  • 4 Eidotter
  • 50 g Zucker
  • 2 EL Zitronen (Saft)
  • 0.5 Zitrone (abgerieben)

1. Für den Teig gesiebtes Mehl, Öl, 230 ml lauwarmes Wasser und Salz zu

einem glatten Teig zusammenkneten. Den Teig zur Kugel formen, mit ein kleines bisschen Mehl

bestäuben, wiederholt zusammendrücken und fest klopfen, um die Luft herauszudrücken. Eine flache Kugel daraus formen und auf einen geölten Teller legen. Auch den Teig mit Öl einpinseln und mit Frischhaltefolie abdecken, damit er nicht austrocknet. Den Teig eine halbe Stunde ruhenlassen.

2. In der Zwischenzeit für die Füllung die Rosinen in Rum einweichen. Die Birnen

abschälen, entkernen, nicht zu grob würfelig schneiden und mit ein kleines bisschen Saft einer Zitrone beträufeln, damit sie nicht braun werden. Die Birnen in eine ausreichend große Schüssel mit

Zucker, Semmelbröseln, eingeweichten Rosinen mit Hasselnüssen, Mandelkerne, Rum

und CrÞme Fraiche gut durchrühren und mit Birnengeist würzen. Die Füllung

zehn Min. durchziehen.

3. Ein Strudeltuch (Mulltuch/Geschirrhangl) auslegen und mit Mehl überstreuen. Den Teig darauflegen, mit Mehl bestäuben, mit einem Nudelwalker

auf Strudellänge auswalken und ein weiteres Mal mit Mehl überstreuen. Die Hände gut

bemehlen. Den Teig jetzt so dünn wie möglich über die Handrücken ausziehen

und noch mal aufs Geschirrhangl legen. Die Ränder vorsichtig nach aussen ziehen.

Die

Füllung in Längsrichtung auf das untere Ende setzen. Den äusseren, dicken Teigrand grosszügig wegschneiden. Den Teig rechts und links ein kleines bisschen über

die Füllung klappen. Den Teig mit der Füllung mittelsdes Tuchs zum Strudel zusammenrollen.

4. das Blech mit Butter bepinseln, damit der Strudel nicht festklebt.

Den Strudel von dem Geschirrhangl vorsichtig auf das Backblech gleiten. Den Honig mit

der Butter durchrühren. Den Teig damit gleichmässig und dick einpinseln, damit

er bei dem Backen einen schönen Glantz bekommt.

5. Den Strudel auf der 2. Leiste von unten bei 225 °C etwa 20 -

25 min (Gas 4, Umluft in etwa 25 min bei 180 °C ) backen.

6. Alle Ingredienzien für das Sabayon im Rührkessel über dem heissen Wasserbad mit

dem Quirl so lange herzhaft schlagen, bis nach 5 bis 6 min eine

cremig-luftige Menge entstanden ist.

Den Strudel nach dem Backen auskühlen und mit dem warmen Auslese-Sabayon zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Birnenstrudel mit Auslese-Sabayon

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche