Birnen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • Birnen
  • 400 g Zucker
  • 1000 ml Wasser

Zucker Essig:

  • 750 g Zucker
  • 1000 ml Weinessig
  • Gewürznelken
  • Zimt

Die besten Birnensorten zum Einkochen sind: Williams Christ, Gute Graue, Kaiserkronen, gar alle jene, die nicht grobfleischig sind.

Die Früchte werden mit Obstmessern oder evtl. auf einer Schaelmaschine abgeschält und die abgeschälten Birnen auf der Stelle in kaltes Wasser getan, welchem ganz wenig Zitronensäure oder evtl. Saft einer Zitrone beigefügt wurde, dadurch erhält man die Früchte weiß, anderenfalls, z.B. an der Luft oder evtl. nur in reinem Wasser, würden sie braun werden. Grosse Früchte werden abgesehen davon geteilt, das Kerngehäuse ausgeschnitten und jedenfalls der Stielansatz eingekürzt und abgeschabt. Die Zuckerlösung besteht aus 400 g Zucker und 1 l Wasser. Da die Birnen ziemlich hart sind, ist es notwendig, dieselben eine halbe Stunde lang bei 90 Grad sterilisieren, oder evtl. sie vorzukochen und dann 20 Min. bei 80 Grad sterilisieren.

*Birnen in Zuckeressig.* Hierzu eignen sich am besten kleine aromatische Sorten. Die Früchte werden gleichmässig abgeschält, die Stiele zur Hälfte eingekürzt und abgeschabt, damit sie weiß werden. Die Zuckeressiglösung, bestehend aus 750 g Zucker auf 1 l guten Weinessig, wird mit einigen Nelken und ganzem Zimt gekocht und nach dem Erkalten über die gut eingeschichteten Früchte gegossen. Daraufhin sterilisiert man 20 Min. bei 90 °C .

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Birnen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche