Neu: Bio-Heumilchschokolade

Lassen wir uns die Nachricht so richtig auf der Zunge zergehen: Es. Gibt. Eine. Heumilch-Schokolade. Von. Ja! Natürlich.
Und das gleich in 2 Sorten: Heumilch Pur und Heumilch Noisette.

Als wir im Ja! Natürlich-Team von dem Projekt erstmals hörten, herrschte bereits freudige Aufregung. Nun liegt das Ergebnis auf dem Tisch und die offizielle Verkostung war regelrecht zum Dahinschmelzen. Dabei gibt es gleich mehrere schöne Botschaften zu den süßen Tafeln zu berichten...

 

Die fair gehandelten Sozial-Projekte

Die Kakaobohnen für die Ja! Natürlich Heumilchschokolade kommen aus Costa Rica und Peru. Die beiden Kooperationen APPTA & CEPICAFE, die fair gehandelte Lieferungen der Kakaobohnen garantieren, werden als Genossenschaft unter den Bio-Kakaobauern geführt. Die Firma Chocolat Bernrain – exklusiver Schweizer Produzent der Ja! Natürlich Heumilchschokolade – arbeitet speziell mit der Organisation APPTA in Costa Rica zusammen. Ein Bernrain-Mitarbeiter bereist die Region Mittel-und Südamerika, um stets in Kontakt zu sein mit den Kooperativen.

Die Bio-Heumilch

Die Heumilch für die Schokolade kommt aus der Bio-Heuregion Trumer Seenland in Salzburg. Die BioArt AG ist das Bindeglied zwischen den Bio-Bauern der Region und Ja Natürlich. Im Sommer sind die Kühe auf der Alm oder auf den Weiden, im Winter fressen sie Heu – die ursprünglichste Form der Milchherstellung. Das Mähen und Weiden fördert wiederum die Artenvielfalt. Heuwiesen und Weiden bieten viele verschiedene Arten von Gräsern und Kräutern. Deshalb wird der Heumilch besonders gutes Aroma und hohe Qualität nachgesagt.

Die Produktion

Schokoholics wissen es längst: Eine hervorragende Schokolade setzt sich zusammen aus hochwertigen Rohstoffen, einer speziellen Rezeptur und dem sorgsamen Conchieren – behutsames stundenlanges Erwärmen und Rühren der Schokoladenmasse. Rübenzucker, Haselnüsse (Noisette!), Kakaomasse, Kakaobutter, Vanilleschoten und gemahlene Vanille – allesamt Produkte in Bio-Qualität – runden die Heumilch-Rezeptur ab. Und weil es bekanntermaßen nur einen Schokoladekünstler gibt, wird die Bio-Schoki sorgfältig hergestellt in der Schweiz von Chocolat Bernrain.

Die 2 Sorten

Die Puristen unter den Schokolade-Kennern werden zur reinen Heumilch-Variante greifen. All jenen, die Schokoladegenuss mit gerösteten Haselnüssen verbinden, offenbart sich die Sorte „Noisette“ – die cremige Nougatnote ist besonders fein im Geschmack (und übrigens mein persönlicher Favorit!).

Autor: Ja! Natürlich

Kommentare1

Neu: Bio-Heumilchschokolade

  1. Bettina2
    Bettina2 kommentierte am 25.09.2015 um 13:49 Uhr

    Super

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login