Bilina Pfannenkuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

  • 3 Eier
  • 1 Salz (Prise)
  • 330 ml Wasser
  • 150 g Mehl
  • Geschmacksneutrales Pflanzenöl oder evtl. Butterschmalz

Ein tolles Kuchenrezept für jeden Anlass:

Dünne Palatschinken sind genauso in der Türkei ein beliebtes Gericht der ländlichen Küche. Sie werden nicht kunstvoll gefaltet bzw. gerollt wie die Crêpes der französischen bzw. die Crespelle der italienischen Küche, sondern wie zu einer Torte mit Zucker und Nüssen übereinander gestapelt.

Fertigstellung: Zucker nach Belieben, gehackte Mandelkerne oder Nüsse nach Belieben, es können ebenfalls Mischungen verwendet werden.

Verschlagen Sie in einer tiefen Backschüssel Eier, Salz und Wasser kurz mit einem Quirl. Das Mehl wird hineingesiebt und mit einem Holzlöffel kurz, aber ausführlich untergerührt. Wie jeder Pfannkuchenteig so sollte ebenso dieser die Konsistenz dickflüssiger Schlagobers haben. Evtl. Mit ein klein bisschen Wasser verdünnen oder evtl. mit ein kleines bisschen mehr Mehl andicken. Mindestens eine halbe Stunde stehen, damit die Palatschinken schön locker werden. Eine Bratpfanne von 20-24 cm ø auf großer Flamme erhitzen. Den Pfannenboden einfetten und mit einem Schöpflöffel soviel Teig einfüllen, dass der Pfannenboden bedeckt ist. Kippen Sie die Bratpfanne leicht hin und her, damit der Teig auseinander läuft. Auf mittlerer Hitze ist die Palatschinke nach 1 bis 3 min an der Unterseite gebräunt und löst sich dann ebenso leicht von dem Boden der Bratpfanne. Wenden Sie die Palatschinke, am besten mit einer Palette. Weitere 1 bis 3 min backen. Auf einen Teller gleiten, und bis zur weiteren Verwendung warm stellen. Bratpfanne nach Bedarf neu einfetten und mit dem Backen fortfahren. Während der nächste Palatschinken bäckt, überstreuen Sie den gebackenen mit ein klein bisschen Zucker und Nüssen. Möglichst lauwarm auftragen, dann schmecken sie am besten.

Tipp: - Sie können anstelle der Nüsse oder evtl. gemeinsam mit den Nüssen ebenfalls feingehackte Trockenfrüchte wie Datteln, Marillen und Feigen zur Fertigstellung der Palatschinken verwenden und den weissen Zucker durch den würzigeren Rohzucker ersetzen.

- Aus mehreren, exakt übereinander geschichteten Palatschinken kann man eine Pfannkuchentorte bauen, die man wie andere Torten in einzelne Kuchenstücke schneidet. Damit die Torte zusammenhält, sollte die Füllung aus Nüssen und wenig Zucker, die zwischen die einzelnen Lagen kommt, z.B. mit püriertem Trockenobst ein klein bisschen gebunden werden. Man kann eine solche Torte als üppiges Dessert für eine grössere Gästerunde nach einem leichten herbstlichen Essen anbieten, vielleicht mit einer Fruchtsauce aus Beeren (60 g Zucker auf 100 g Beeren). (-> Ungarn: Palacsinta)

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Bilina Pfannenkuchen

  1. MJP
    MJP kommentierte am 23.04.2015 um 10:27 Uhr

    Lecker!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche