Bigos Jäger Kochtopf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für 6 Personen:

  • 250 g Weisskohl
  • 500 g Sauerkraut
  • 1 Zwiebel
  • 2 Äpfel (säuerlich)
  • 3 Paradeiser
  • 3 EL Schweineschmalz
  • 250 g Rindfleisch
  • 200 g Schweinefleisch (mager)
  • 200 g Wildbret oder mageres Lammfleisch
  • 60 g Speck (fett)
  • 2 Polnische Würstchen
  • 1 Tasse Rindsuppe
  • 1 Tasse Rotwein
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1 Teelöffel Salz
  • 2 Msp. Pfeffer
  • 1 EL Paprikapulver
  • 1 Lobeer (Blatt)
  • 5 Pimentkörner

Den Kohl in Streifchen schneiden, das Sauerkraut, auspressen. Die Zwiebel von der Schale befreien und würfelig schneiden. Die Äpfel von der Schale befreien, vierteln, von dem Kerngehäuse befreien und würfelig schneiden.

Die Paradeiser häuten und grobhacken. Das Schmalz in einem Kochtopf schmelzen.

Die Zwiebel- und die Äpfelwürfel anbraten. Den Kohl, das Sauerkraut und die Paradeiser zufügen, umrühren und den Kochtopf von dem Küchenherd nehmen. Das Backrohr auf 180 Grad vorwärmen. Das Fleisch in große Würfel schneiden. Den Speck würfelig schneiden und glasig rösten. Die Fleischwürfel darin braun anbraten und in den Kohltopf Form. Die Würstchen in Scheibchen zufügen. Den Bratensatz mit der Rindsuppe lösen, den Wein zufügen. Die Sauce unter den Eintopf rühren; die Gewürze zufügen. Bigos im Backrohr bei geschlossenem Deckel in 1 1/2 Stunden und im offenen Kochtopf für weitere 30 Min. gardünsten.

Kleiner Tip: Am besten schmeckt Bigos, wenn man selbstgemachtes Sauerkraut verwendet und das gesamte über mehrere Tage hinweg immer wiederholt aufwärmt, so dass das Kraut "voll" durchziehen kann.

Rindfleisch, Schweinefleisch

Unser Tipp: Verwenden Sie Speck mit einer feinen, rauchigen Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Bigos Jäger Kochtopf

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche