Bickebacher Dunksel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 150 g Dörrfleisch oder Speck
  • 250 g Zwiebel
  • 100 g Roggenmehl
  • "ein kleines bisschen" Schmalz oder evtl. Öl
  • 1000 ml Rindsuppe
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Loorbeer (Blatt)
  • Essig

Man setzt bei mittlerer Hitze die Bratpfanne oder noch besser ein Reindl und lässt ein gutes Stück Schmalz darin zergehen - oder man kann genauso Öl einlassen. Darin werden die kleingeschnittenen Zwiebeln gedünstet.

Das Roggenmehl unter Zugiessen von Rindsuppe gut durchrühren und unter durchgehendem Rühren zu den angedünsteten Zwiebeln Form. Alles zusammen geschiet bei mässiger Flamme; Dunksel ist eine Sauce und kein Gebranntes!

Ist alles zusammen gut abgebunden - das ist die Kunst - wird mit Pfeffer, Salz, jeweils nach Lust und Laune, gewürzt. Es empfiehlt sich, ein oder gar zwei Loorbeerblätter zur Abrundung beizugeben.

Bei guter Temperatur, unter zeitweiligem Umrühren und anschliessendem Ziehenlassen ist jeweils nach menge in einer guten halben Stunde die Sache in Ordnung.

Das Dunksel schmeckt bestens mit "Gequellde", und wer dazu noch Leber- und Blunzen isst, ist prima dran!

Ebbelwoi und Bier runden alles zusammen ab.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Bickebacher Dunksel

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche