Beurre de Montpellier

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 15 g Petersilie
  • 15 g Kresse
  • 15 g Kerbel
  • 15 g Estragon
  • 15 g Schnittlauch
  • 15 g Spinat
  • 15 g Schalotten (gewürfelt)
  • 1 sm Cornichon
  • 1 Teelöffel Kapern
  • 1 Anchovis
  • 1 sm Knoblauchzehe
  • 1 Ei (hartgekocht)
  • 100 g Butter (weich)
  • 1 Teelöffel Senf
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Prise Zitronen (Saft)
  • Salz
  • Pfeffer

Die Küchenkräuter abspülen und die groben Stiele entfernen.

Kurz in kochend heissem Wasser blanchieren und in einem Sieb abrinnen, die übrige Flüssigkeit mit dem Löffelrücken herausdrücken.

Die Küchenkräuter gemeinsam mit dem Cornichon, den Kapern, dem gewässerten Anchovisfilet, der Knoblauchzehe sowie dem Eidotter (Eiklar anderwertig verwenden) im Handrührer beziehungsweise der Küchenmaschiene zermusen.

Langsam die Butter, den Senf sowie das Olivenöl dazugeben.

Mit Saft einer Zitrone, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Beurre de Montpellier

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte