Betrunkene Gugelhupf-Henne

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für die Gugelhupf-Henne:

  • 1 Huhn (im Ganzen, mit Haut)
  • 100 ml Bier
  • 2 EL Ölivenöl
  • 2 EL Honig
  • 1 EL Worcestersauce
  • 1-2 TL Paprikapulver (edelsüß)

Für das Gemüse:

Für die betrunkene Gugelhupf-Henne den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen. In der Zwischenzeit das ganze Huhn waschen und trockentupfen.

Für die Marinade Ölivenöl, Worcestersauce, Honig, Paprikapulver und Gewürze vermengen und das Huhn damit rundherum einpinseln. Danach das Huhn auf den Mittelschaft der Gugelhupfform setzen und etwas Bier in die Form gießen.

Etwas vom restlichen Bier in ein Glasgefäß direkt unter der Schaft stellen, sodass der Bierdampf optimal in das Huhn ziehen kann. Den Hals mit einer Kartoffel oder Zwiebel verschließen und die Form in das Backrohr stellen.

Kartoffel, Kürbis und beliebiges Gemüse würfeln, salzen, pfeffern und mit Olivenöl beträufeln. Nach Geschmack Kräuter hinzufügen und nochmals für ca. 20 Minuten in den Backofen stellen.

Nach ca. 40 Minuten kontrollieren, ob das Bratgut nicht zu dunkel wird. In diesem Fall hilft ein Stück Alufolie und die Reduzierung der Hitze auf 150 Grad.

Die betrunkene Gugelhupf-Henne ist nach ca. 70 Minuten durch. Das Fleisch schmeckt nicht nach Bier, bleibt aber extrem saftig.

Tipp

Die Marinade für die betrunkene Gugelhupf-Henne lässt sich einfach mit Knoblauch, geräuchertem Paprikapulver oder Chili abwandeln. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Kommentare4

Betrunkene Gugelhupf-Henne

  1. Elke Zankel
    Elke Zankel kommentierte am 18.03.2016 um 11:27 Uhr

    wirklich genial die Idee mit der Guglhupfform

    Antworten
  2. Cecilia
    Cecilia kommentierte am 13.03.2016 um 11:32 Uhr

    An eine Gugelhupfform hab ich noch nie gedacht! Danke! Da braucht man sich gar nicht extra diesen Bierhuhnbrater kaufen.

    Antworten
  3. Schurli1958
    Schurli1958 kommentierte am 07.02.2016 um 18:00 Uhr

    spitzen Idee,muss ich morgen probieren

    Antworten
  4. 200x
    200x kommentierte am 07.01.2016 um 21:47 Uhr

    sehr geniale verwendung einer guglhupfform :-)

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche