Besoffener Gugelhupf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 16

  • 4 Dotter
  • 4 Eiklar
  • 110 g Zucker
  • 100 g Vollkornmehl
  • 100 g Semmelbrösel
  • 1 Msp. Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Backpulver

Für den besoffenen Gugelhupf Dotter und Zucker gut schaumig rühren, aus den Eiklar und dem Salz einen Schnee schlagen. Das Mehl, die Brösel, Backpulver und den Zimt gut vermischen und abwechselnd mit dem Schnee zur Dottermasse rühren.

Eine Gugelhupfform einfetten und mit Brösel gut ausstreuen. Die Masse in die Gugelhupfform füllen und den Gugelhupf im vorgeheizten Rohr bei 180° ca. ca. 30 - 35 Minuten backen. Den Gugelhupf vollständig auskühlen lassen und aus der Form stürzen. Den Gugelhupf in Stücke schneiden und  mit reichlich Glühmost übergießen. Den besoffenen Gugelhupf zusammen mit geschlagenem Obers servieren.

Tipp

Man kann den besoffenen Gugelhupf auch sehr gut mit Glühwein statt Glühmost servieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare2

Besoffener Gugelhupf

  1. Marshmallow
    Marshmallow kommentierte am 22.02.2016 um 08:43 Uhr

    den kenne ich noch von meiner Oma, das Rezept suche ich schon seit einiger Zeit, Danke fürs Rezept, der kommt gleich am Wochenende auf den Tisch :-)

    Antworten
    • Nusskipferl
      Nusskipferl kommentierte am 22.02.2016 um 09:37 Uhr

      gerne, da wünsche ich gutes Gelingen

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche