Beschwipstes Pfaffenbäuchlein

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

Sponsored by Bierland Österreich

Für das beschwipste Pfaffenbäuchlein das Mehl mit dem Bier verrühren. Dann Salz, Eier und Öl einrühren und alles zu einem glatten Teig versprudeln. Nun in wenig Öl dünne Palatschinken hellbraun herausbacken.

Diese werden mit je einer Scheibe Schinkenspeck und einer Scheibe Käse als Fülle für die Beschwipsten Pfaffenbäuchlein belegt.

Die Palatschinken von links und rechts und von unten wie ein Briefkuvert zusammenschlagen, mit Mehl, Eiern und Bröseln panieren und in heißem Öl herausbacken.

Zu den Beschwipsten Pfaffenbäuchlein einen grünen Salat mit Balsamico und Olivenöl marinieren und servieren.

Ein guter Schluck Bier macht das beschwipste Pfaffenbäuchlein zu einem wahren Genuss.

 

Tipp

Ein Märzen österreichischer Brauart passt sehr gut zum beschwipsten Pfaffenbäuchlein.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 1 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare4

Beschwipstes Pfaffenbäuchlein

  1. seppl
    seppl kommentierte am 31.01.2016 um 12:35 Uhr

    Ja, das gibt es bei uns daheim des öfteren! Schmeckt hervorragend!

    Antworten
  2. Goldioma
    Goldioma kommentierte am 31.01.2016 um 10:20 Uhr

    In meiner Studienzeit gab es ein Lokal, die nannten das "Studentencordonbleu".War sehr beliebt-ich meine das Gericht!

    Antworten
  3. Baramundi
    Baramundi kommentierte am 05.12.2015 um 08:37 Uhr

    schmeckt

    Antworten
  4. kassandra306
    kassandra306 kommentierte am 30.10.2015 um 08:19 Uhr

    lustiger Name!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche