Beschwipstes Hinkel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 1 Junge Poularde (1, 25 kg)
  • Salz
  • Cayennepfeffer
  • Paprikapulver
  • 1 Knoblauchzehen
  • 75 g Butter
  • 500 ml Spätburgunder Weissherbst, gesondert trocken
  • 3 lg Paradeiser
  • 500 ml süsses Schlagobers
  • Majoran, Thymian, Rosmarin nach Belieben

Die ausgenommene, gewaschene Poularde in vier Teile tranchieren. Innen und aussen mit ein wenig Salz, wenig Cayennepfeffer und ein wenig mehr Paprikapulver einreiben. Einen großen Schmortopf mit gepelltem Knoblauch ausstreichen. Butterschmalz darin erhitzen. Die Poulardenviertel kurz und scharf darin anbraten, Sekt zugiessen und die gepellten Paradeiser daneben legen. Deckel auflegen und das Hendl eine halbe Stunde dünsten. Nun den Bratenfond offen ein wenig machen, das Schlagobers zugiessen und unter Rühren noch 5 min leicht machen. Dabei nach Lust und Laune mit Kräutern nachwürzen.

Servieren: Dazu passt: Weisbrot oder evtl. Langkornreis, das brockenweise in die Sauce getunkt wird.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Beschwipstes Hinkel

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche