Beschwipste Minzmirabellen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1500 g Vollreife Ringlotten
  • 125 ml Wasser
  • 300 g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 2 Zitronen (unbehandelt)
  • 3 Pfefferminze (Zweige)
  • 750 ml Mirabellengeist

Die Ringlotten ausführlich in kaltem Wasser abspülen, abrinnen, in einem sauberen Küchentuch abtupfen, dann mit einem Pflaumenentsteiner die Steine auslösen. Die Ringlotten in beliebig große Gläser mit Klammerverschluss Form.

Das Wasser in einem Stieltopf mit dem Zucker mischen. Die Vanilleschote mit einem spitzen Küchenmesser der Länge nach halbieren, das Mark herauskratzen und in den Kochtopf Form. Die Mischung unter Rühren gemächlich aufwallen lassen, dabei muss der Zucker ganz zerrinnen lassen.

Nebenher die Zitronen unter fliessendem heissem Wasser ausführlich abbürsten, die Schalen hauchdünn schälen und den Saft ausdrücken.

Die Zuckerlösung unter durchgehendem Rühren 2 min schonend leicht wallen, dann mit dem Saft einer Zitrone mischen und ein wenig auskühlen.

Die Zitronenschalen in etwa 5 cm lange Stückchen schneiden, die ausgeschabten Vanilleschotenhälften von Neuem diagonal halbieren. Die Pfefferminze kurz unter fliessendem Wasser abbrausen, dann auf Haushaltspapier legen und abtrocknen. Die einzelnen Blättchen abzupfen, gemeinsam mit der Zitronenschale und der Vanilleschote zu den Ringlotten Form.

Den Zuckersirup mit dem Mirabellengeist mischen und über die Früchte gießen. Die Gläser gut verschließen und beschriften. Die Ringlotten an einem abkühlen und dunklen Ort behalten.

Vor der ersten Kostprobe wenigstens 4 Wochen durchziehen.

Haltbarkeit: in etwa 6 Monate.

Schmeckt gut zu: Vanilleeis, Hefepudding beziehungsweise ohne Flüssigkeit zu kurzgebratenen Wildstuecken.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Beschwipste Minzmirabellen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte