Beschwipste Forelle

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Forellen zu jeweils in etwa 200 g
  • 1 Zitrone (Saft)
  • 8 Schalotten
  • 200 g Champignons
  • 6 Pfefferkörner
  • 750 ml Badischer Rieslingsekt Masse anpassen
  • 20 g Butter
  • 1 Teeloef. Mehl
  • 250 ml süsses Schlagobers
  • Salz

Die Fische unter fliessendem Wasser ausnehmen, säubern und abtrocknen. Innen und aussen mit Salz würzen, mit Saft einer Zitrone beträufeln und fünfzehn Min. ziehen.

Forellen in eine Gratinform legen. Die in Scheibchen geschnittenen Schalotten, die blättriggeschnittenen Champignons sowie die Pfefferkörner hinzfügen.

alles zusammen mit so viel Sekt auffüllen, dass die Fische gerade bedeckt sind, die Masse des Sektes richtet sich nach der Grösse der Forellen und der Gratinform.

In den auf 200 °C aufgeheizten Backrohr stellen und jeweils nach Grösse der Forellen zehn bis zwanzig min gardünsten. Die Fische sind fertig, wenn sich die Rückenflossen ohne Widerstand herausziehen.

Vorsichtig aus dem Sektsud herausnehmen und auf einer warmen Platte zur Seite stellen.

Pfefferkörner aus dem Bratensud nehmen. Butter und Mehl mit einer Gabel gut mischen, in den Bratensud Form und binden. Mit dem Schlagobers nachwürzen.

Etwas heisse Sauce über die Fische Form, den Rest in einer Sauciere zu Tisch bringen. Ganz feine Nudeln schmecken wunderbar dazu.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Beschwipste Forelle

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche